Sonderthema:
Kampf gegen Internet-Spionage

USA

© Helmut Niklas

Kampf gegen Internet-Spionage

Mit einem Milliardenprogramm will die USA alle Computer des Landes vor Hacker-Angriffen besser schützen.

Ziel
Barack Obama will noch diese Woche, die Einrichtung einer speziellen Internet-Stelle im Weißen Haus bekannt geben. Die Stelle soll dazu dienen, die USA für den Cyberkrieg zu wappnen. Experten des Innenministeriums sollen das Land in Zukunft besser gegen die immer bedrohlicher werdende Internet-Spionage schützen. Der künftige (direkt im Weißen Haus angesiedelte) Kopf der Internet-Stelle soll die Umsetzung der milliardenschweren Pläne, mit denen Computer im ganzen Land sicherer vor Hackern gemacht werden sollen, überwachen und koordinieren.

Cyberkrieg
Zusätzlich plant das Verteidigungsministerium laut der "New York Times" die Einrichtung eines Militärstabes zur Abwehr von Internetangriffen und zur Vorbereitung eines offensiven Krieges per Internet. Bei diesem Krieg sollen die potenziellen Angreifer computertechnisch kampfunfähig gemacht werden. Um dies zu gewährleisten, wird versucht die Energieversorgungs- oder Computernetze der Gegner via Internet-Angriffen lahmzulegen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen