Kompaktkamera mit OLED-Display

Samsung

Kompaktkamera mit OLED-Display

Mit der WB1000 bringt Samsung die erste Kompaktkamera mit einem (3-Zoll großen) OLED-Display auf den Markt. Der Einsatz dieses Displays bringt den Nutzern zahlreiche Vorteile.

Vorteile
Wer kennt das nicht? - Die Sonne scheint und man will ein tolles Foto schießen, kann am Display seiner Digitalkamera aufgrund der Spiegelungen jedoch fast nichts erkennen. In solchen Situationen hilft ein OLED-Display enorm, da es auch bei ungünstigen Lichtsituationen optimale Bilder anzeigt und der Betrachtungswinkel ebenfalls keine Rolle spielt. LCD-Displays mit der herkömmlichen TFT-Technologie erscheinen in solchen Situationen häufig, als wären sie ausgeschaltet (schwarze Anzeige). Die OLED-Technik liefert neben dem höheren Kontrast (10.000:1 = 30 mal höher als bei LCDs) bei der Darstellung von Farben auch tiefere Schwarztöne als LCDs. Und da OLED-Displays weniger Energie verbrauchen, können kleinere Akkus verbaut werden, wodurch das Kameragehäuse sehr klein gehalten werden kann.

Weitere Merkmale
Die WB1000 erzielt eine Auflösung von 12-Megapixel und ist mit einem fünffachen optischen Zoom ausgestattet. Zudem informiert die Kamera den Nutzer mit ihren beiden stylischen Retro-Zusatzanzeigen ständig über den aktuellen Akkuzustand und über die verbleibende Speicherkapazität auf der Speicherkarte. Neben den üblichen Features wie Lächel- und Gesichtserkennung bietet auch die Samsung zahlreiche vordefinierte Bildeffekte und Szene-Modi an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen