Sonderthema:
Lenovo bringt ThinkPad mit Windows 8

Tablet-PC mit Stylus

Lenovo bringt ThinkPad mit Windows 8

Nun hat auch Lenovo ein Windows 8-Tablet angekündigt. So kommt neben Microsoft (Surface-Tablets), Acer, Asus, Samsung, etc. ein weiterer großer Hardware-Hersteller hinzu. Das neue Gerät hört auf den Namen "ThinkPad Tablet 2" und wird ab Ende Oktober verkauft. Windows 8 startet, wie berichtet, am 26. Oktober.

Ausstattung
Das 600 Gramm schwere Tablet setzt auf einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.366 × 768 Pixeln. Dieser kann entweder mit den Fingern oder einen mitgelieferten Eingabestift (Stylus) bedient werden. Die handgeschriebenen Texte werden von der Software automatisch umgewandelt. Positiv: Der Stylus ist links ins Tablet integriert und somit immer mit dabei. Gegen Aufpreis wird es - für die Eingabe langer Texte - auch eine mechanische Docking-Tastatur geben. Diese bietet drei zusätzliche USB-Ports, einen HDMI-Ausgang in voller Größe sowie eine Ethernet-Schnittstelle.  Als Antrieb kommt ein Atom-Prozessor von Intel zum Einsatz. Obwohl das "ThinkPad Tablet 2" 9,8 mm flach ist, konnten die Entwickler einen herkömmlichen USB- und einen Micro-HDMI-Anschluss integrieren. Neben einer reinen WLAN-Version wird es auch ein UMTS-/3G-Modell geben. Ein LTE-fähiges Modell bleibt aber den USA vorbestimmt. Ein NFC-Chip sowie zwei Kameras – vorne mit zwei, hinten mit acht Megapixeln – runden die Ausstattung ab.

Noch keine Preise
Preise und weitere Details (Speicherplatz, Rechenkerne, etc.) wurden noch nicht verraten. Dennoch scheint das Gerät ein würdiger Herausforderer für die Surface-Tablets zu werden.

Diashow Fotos vom Microsoft-Tablet "Surface"

Microsofts iPad-Gegner

Mit dem eigenen Tablet-PC "Surface" greift der Software-Riese Apple frontal an. Vorgestellt wurden die Geräte von Microsoft-Chef Steve Ballmer persönlich.

Microsofts iPad-Gegner

"Der Surface ist ein PC. Der Surface ist ein Tablet. Und der Surface ist etwas ganz neues", verkündete er.

Microsofts iPad-Gegner

Auffälligste Besonderheiten sind der eingebaute Ständer und der abnehmbare Bildschirmschutz, der über eine vollwertige Tastatur samt Touchpad verfügt. Die Variante Type Cover hat klassische Klick-Tasten, das Modell Touch Cover ist etwas dünner durch eine berührungsempfindliche Oberfläche.

Microsofts iPad-Gegner

Wenn das abnehmbare Cover auf die Rückseite gefaltet wird, dient es auch als Ständer.

Microsofts iPad-Gegner

Es gibt zwei Surface-Typen: Das leistungsstärkere und dickere Gerät läuft mit dem für PC-Prozessoren entwickelten Betriebssystem Windows 8, der dünnere und leichtere Bruder mit dem für mobile ARM-Prozessoren optimierten Ableger Windows RT.

Microsofts iPad-Gegner

Das Tablet kann auch mit einem Eingabestift "Digital Ink" bedient werden.

Microsofts iPad-Gegner

Microsoft bietet das Surface in unterschiedlichen Farben an. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Microsofts iPad-Gegner

Genaue Preise und ein Erscheinungsdatum für seine Tablet-Computer nannte Microsoft noch nicht. Der Konzern verriet nur, dass die kleinere Surface-Variante zusammen mit der finalen Version des neuen Windows-Systems erscheinen soll.

Microsofts iPad-Gegner

Microsofts iPad-Gegner

Microsofts iPad-Gegner

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten