Sonderthema:
Lenovo bringt ThinkPad mit Windows 8

Tablet-PC mit Stylus

Lenovo bringt ThinkPad mit Windows 8

Nun hat auch Lenovo ein Windows 8-Tablet angekündigt. So kommt neben Microsoft (Surface-Tablets), Acer, Asus, Samsung, etc. ein weiterer großer Hardware-Hersteller hinzu. Das neue Gerät hört auf den Namen "ThinkPad Tablet 2" und wird ab Ende Oktober verkauft. Windows 8 startet, wie berichtet, am 26. Oktober.

Ausstattung
Das 600 Gramm schwere Tablet setzt auf einen 10,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.366 × 768 Pixeln. Dieser kann entweder mit den Fingern oder einen mitgelieferten Eingabestift (Stylus) bedient werden. Die handgeschriebenen Texte werden von der Software automatisch umgewandelt. Positiv: Der Stylus ist links ins Tablet integriert und somit immer mit dabei. Gegen Aufpreis wird es - für die Eingabe langer Texte - auch eine mechanische Docking-Tastatur geben. Diese bietet drei zusätzliche USB-Ports, einen HDMI-Ausgang in voller Größe sowie eine Ethernet-Schnittstelle.  Als Antrieb kommt ein Atom-Prozessor von Intel zum Einsatz. Obwohl das "ThinkPad Tablet 2" 9,8 mm flach ist, konnten die Entwickler einen herkömmlichen USB- und einen Micro-HDMI-Anschluss integrieren. Neben einer reinen WLAN-Version wird es auch ein UMTS-/3G-Modell geben. Ein LTE-fähiges Modell bleibt aber den USA vorbestimmt. Ein NFC-Chip sowie zwei Kameras – vorne mit zwei, hinten mit acht Megapixeln – runden die Ausstattung ab.

Noch keine Preise
Preise und weitere Details (Speicherplatz, Rechenkerne, etc.) wurden noch nicht verraten. Dennoch scheint das Gerät ein würdiger Herausforderer für die Surface-Tablets zu werden.

Diashow Fotos vom Microsoft-Tablet "Surface"

Microsofts iPad-Gegner

Mit dem eigenen Tablet-PC "Surface" greift der Software-Riese Apple frontal an. Vorgestellt wurden die Geräte von Microsoft-Chef Steve Ballmer persönlich.

Microsofts iPad-Gegner

"Der Surface ist ein PC. Der Surface ist ein Tablet. Und der Surface ist etwas ganz neues", verkündete er.

Microsofts iPad-Gegner

Auffälligste Besonderheiten sind der eingebaute Ständer und der abnehmbare Bildschirmschutz, der über eine vollwertige Tastatur samt Touchpad verfügt. Die Variante Type Cover hat klassische Klick-Tasten, das Modell Touch Cover ist etwas dünner durch eine berührungsempfindliche Oberfläche.

Microsofts iPad-Gegner

Wenn das abnehmbare Cover auf die Rückseite gefaltet wird, dient es auch als Ständer.

Microsofts iPad-Gegner

Es gibt zwei Surface-Typen: Das leistungsstärkere und dickere Gerät läuft mit dem für PC-Prozessoren entwickelten Betriebssystem Windows 8, der dünnere und leichtere Bruder mit dem für mobile ARM-Prozessoren optimierten Ableger Windows RT.

Microsofts iPad-Gegner

Das Tablet kann auch mit einem Eingabestift "Digital Ink" bedient werden.

Microsofts iPad-Gegner

Microsoft bietet das Surface in unterschiedlichen Farben an. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Microsofts iPad-Gegner

Genaue Preise und ein Erscheinungsdatum für seine Tablet-Computer nannte Microsoft noch nicht. Der Konzern verriet nur, dass die kleinere Surface-Variante zusammen mit der finalen Version des neuen Windows-Systems erscheinen soll.

Microsofts iPad-Gegner

Microsofts iPad-Gegner

Microsofts iPad-Gegner

1 / 11

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen