MP3 feiert ihren 15. Geburtstag

Jubiläum

© Philips

MP3 feiert ihren 15. Geburtstag

Am Mittwoch (14. Juli) feiert die MP3, das meistverbreitete Format für digitale Musik, seinen 15. Geburtstag. Das Format wurde bereits 1992 standardisiert, erhielt aber erst am 14. Juli 1995 seine heutige Bezeichnung. Und heute besitzt nahezu jeder einen MP3-Player oder ein MP3-fähiges Handy.

Namensfindung
Der Name war das Ergebnis einer internen Befragung von Wissenschaftern am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) in Erlangen. Gesucht wurde eine griffige Dateiendung für das Audiokompressionsverfahren mit der technischen Bezeichnung ISO Standard IS 11172-3 "MPEG Audio Layer 3".

Große Errungenschaft
Die Idee der maßgeblich am IIS entwickelten Kompressionstechnik war es, nur diejenigen Audiosignale zu speichern, die auch vom menschlichen Ohr erfasst werden können. Damit konnte der Speicherbedarf für digitalisierte Musik drastisch reduziert werden.

Das Format mit der Dateiendung ".mp3" krempelte die Musikindustrie um. Die Standardisierung förderte die Entwicklung von digitalen Musikabspielgeräten, deren Datenspeicher inzwischen Hunderte von Musikalben umfassen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen