MacBook Pro mit Retina-Display macht Probleme

"Nachleuchteffekte"

© AP

MacBook Pro mit Retina-Display macht Probleme

Mit der Vorstellung des 15,4 Zoll großen MacBook Pro mit Retina-Display hat Apple für Aufsehen gesorgt. Analysten gehen davon aus, dass sich der US-Konzern mit der Bildschirm-Auflösung von 2880 x 1800 Pixel einen Einjahresvorsprung gegenüber der Konkurrenz gesichert hat. Leider ist das neue Notebook-Flaggschiff aber auch äußerst komplex zusammengebaut, was im Falle einer Reparatur ziemlich teuer werden kann. Außerdem ist das Gerät mit einem Einstiegspreis von 2.279 Euro nicht gerade billig.

Nachleuchteffekte bei Bildern mit hohem Kontrast
Apple-Fans lassen sich von solchen Preisen jedoch nicht abschrecken. Schließlich bekommt man auch einen entsprechenden Gegenwert. Doch einige Käufer des neuen MacBook Pro klagen nun über Probleme. So gibt es im Apple-Forum mittlerweile mehrere Einträge, in denen Nutzer von unschönen "Nachleuchteffekten" auf dem Retina-Display berichten. Laut Golem tritt das Phänomen bei betroffenen Geräten dann auf, wenn Bilder mit hohen Kontrasten dargestellt werden. Nach dem Schließen der Bilder bleiben die beschriebenen Leuchteffekte sichtbar, was natürlich nicht sein darf.

Ein betroffener Kunde hat zur Veranschaulichung des Problems ein Video auf YouTube veröffentlicht:

Apple reagiert offenbar kulant
Apple zeigt sich aber offenbar kulant. So berichtete ein betroffener Nutzer, dass der US-Konzern einem kostenlosen Austausch bereits zugestimmt hat. Wie viele MacBooks betroffen sind, steht nicht fest. Anhand der bisherigen Foren-Einträge dürften es aber nicht allzu viele sein.

Fotos von der WWDC 2012-Keynote

Diashow Neuheiten-Feuerwerk bei Apple
WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

WWDC 2012

WWDC 2012

Apple stellte neue MacBooks, iOS 6 und Mac OS X Mountain Lion vor.

1 / 17
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
iPhone-Diebe setzen auf neue Masche
Sogar die Polizei warnt iPhone-Diebe setzen auf neue Masche
Professionelle Täter versuchen an Daten zum Entsperren der Geräte zu kommen. 1
WhatsApp-Daten vor Facebook schützen
Weitergabe verhindern WhatsApp-Daten vor Facebook schützen
So können sich Nutzer gegen die Verzahnung der beiden Dienste wehren. 2
Hofer bringt Android 6.0 Handy um 90 €
5-Zoll-Smartphone Hofer bringt Android 6.0 Handy um 90 €
Heimischer Diskonter will einmal mehr mit einem Schnäppchen punkten. 3
Ikea glaubt an Fernsehen auf Fenstern
Technologiesprung Ikea glaubt an Fernsehen auf Fenstern
Ein Billy-Regal solle in Zukunft vielleicht sogar Kaffee kochen können. 4
Papst empfing den Facebook-Chef
Audienz für Zuckerberg Papst empfing den Facebook-Chef
Beim Empfang wurde das IT-Genie von seiner Frau Priscilla Chan begleitet. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Burkinialarm am Badeschiff
Burkinidemo Burkinialarm am Badeschiff
Die Politik dürfe Frauen nicht vorschreiben was sie zu tragen haben.
USA kritisiert Türkei
Türkei-Syrien USA kritisiert Türkei
Die türkische Armee hatten am Mittwoch die Grenze nach Syrien überquert, um dort gegen den IS zu kämpfen, aber auch, um zu verhindern, dass kurdische Rebellen weitere Gebiete erobern.
Asylwerber tritt nach Polizisten
I will kill you Asylwerber tritt nach Polizisten
Durch seine ungestüme Art hat der 17-jährige seine Anzeigenschrift verdoppelt.
17-Jähriger stirbt wegen Knutschfleck
Drama in Mexiko 17-Jähriger stirbt wegen Knutschfleck
Drama in Mexiko: ein 17-Jähriger ist tot, weil seine Freundin (24) ihm einen Knutschfleck verpasst hat. Er dürfte weltweit der erste "Knutschfleck-Tote" sein.
Mammut an der A5 entdeckt
Sensations-Fund Mammut an der A5 entdeckt
Im Zuge von Vorarbeiten für den Bau der A5 im Bezirk Mistelbach stießen Experten der Geologischen Bundesanstalt Mitte August auf Überreste eines Mammuts.
News Flash: Anschlag in Brüssel
News Flash News Flash: Anschlag in Brüssel
Die aktuellen News des Tages.
AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Schock AKH schickt Opfer 11.270-Euro-Rechnung
Die Vorgeschichte: Weil die hübsche Rumänin Anna-Maria S. (28, Name geändert) ihr Verhältnis zu einem algerischen Asylwerber (22) beenden wollte, wurde sie am 12. August in seiner Wohnung in der Radetzkystraße brutal zusammengeschlagen und mit einem Stanley-Messer aufs Übelste malträtiert. Da Anna-Maria in Österreich nicht versichert ist, schickte ihr das AKH für die Behandlungen kommentarlos eine Rechnung in Höhe von 11.270 Euro
Spektakulärer Drogenfund
Australien Spektakulärer Drogenfund
Auf einem Kreuzfahrtschiff stieß die Polizei auf mehrere Koffer mit insgesamt 95 Kilogramm Kokain.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.