Zuckerberg zieht umstrittene Klage zurück

Hawaii-Domizil

Zuckerberg zieht umstrittene Klage zurück

In der Vorwoche sorgte Mark Zuckerberg mit einer Klage für Unmut. Der Facebook-Chef wollte gerichtlich erreichen, dass seine Nachbarn von seinem 2,8 Quadratkilometer großen Anwesen auf Hawaii vertrieben werden. Von der Klage waren hunderte Hawaiianer betroffen. Doch nun zieht Zuckerberg die Klage zurück.

Facebook-Chef reagiert auf Kritik

Grund für den Rückzieher dürfte die harsche Kritik gewesen sein. Die Betroffenen und viele Außenstehende warfen dem Facebook-Chef menschenverachtendes Verhalten vor.  Wie The Verge berichtet, brachte ihn der Widerstand offenbar zur Vernunft. Zuckerberg wolle nun eine gemeinsame Lösung mit seinen Nachbarn finden, die alle (Streit-)Parteien zufriedenstellen soll.

Faire Lösung

Der Facebook-Chef hat zudem angekündigt, dass er sich auch mit den zuständigen Gemeindeleitern zusammensetzen und gemeinsam an einer fairen Lösung arbeiten wolle. Er freue sich bereits auf die Diskussionen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen