Massive Empfangsprobleme beim Nexus One

Google-Phone

© engadget.com

Massive Empfangsprobleme beim Nexus One

So hat sich Google den Start seines neuen Aushängeschilds "Nexus One" wohl nicht vorgestellt. Nach den ersten Erfolgsmeldungen über zahlreiche Verkäufe am ersten Tag, häufen sich nun die Kritik am Smartphone.

Viel Ärger und keine Unterstützung
So sind in den letzten Tagen unzählige Einträge auf der "Google-Support-Seite" eingegangen, bei denen sich die Kunden über gravierende Empfangsstörungen beklagen. Vor allem der Empfang im 3G-Netz, im den das Nexus One eigentlich funkt, lässt zu wünschen übrig. Meistens hat man laut den Postings gar keinen 3G-Empfang oder das Handy wechselt ständig zwischen 2G- (EDGE) und 3G-Empfang. Google verkündete zwar, dass man sich das Problem genau ansehen werde, gab aber keine weiteren Stellungnahmen ab. Bei diesem Problem stößt der Internet-Riese, der mit dem Smartphone plötzlich zum Hardware-Anbieter mutierte, offenbar an seine Support-Grenzen. Die Kunden beklagen vor allem, dass man mit Google nur via E-Mail kommunizieren kann, und die Antwortbereitschaft äußerst dürftig ausfällt. Wenn die User beim Netzpartner T-Mobile USA oder beim Hersteller HTC nachfragen, haben sie auch nicht viel mehr Glück. Denn die Anfragen werden zwischen den drei Anbietern einfach hin und her geschoben. Und das, obwohl auch T-Mobile und HTC die 3G-Probleme offenbar bekannt sind.

Lösung ist noch nicht absehbar
Wie und wann Google das Problem lösen will, steht noch immer in den Sternen. An den Problemen kann man erkennen, dass es manchmal auch ein Vorteil sein kann, wenn ein neues Gerät am heimischen Markt nicht von Anfang an angeboten wird. Derzeit wird das Nexus One nur in den USA, Singapur, Großbritannien und Hongkong vertrieben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen