Sonderthema:
MasterCard plant Bezahlung per Selfie

Zukunft des Zahlens?

MasterCard plant Bezahlung per Selfie

"Selfie pay" - so stellt sich das Kreditkartenunternehmen MasterCard die Zukunft des Zahlens vor. Über eine App soll ein aktuelles Selfie des Konsumenten mit einem bereits abgespeicherten Foto abgeglichen werden. Erst dann beginnt der Bezahlprozess. Auch eine Zahlung mittels Fingerabdruck soll mit der App möglich sein, das berichtet die "Financial Times".

Bereits im Sommer soweit
Schon diesen Sommer will das Unternehmen die Neuheit präsentieren. Zunächst sollen aber nur 14 Länder am Projekt teilnehmen.

Kontaktloses Zahlen im Aufwind
Kontaktloses Zahlen mit der Bankomatkarte ist in Europa im Aufwind. Der Kartenanbieter MasterCard verzeichnete 2015 erstmals mehr als 1 Mrd. Transaktionen mit Bankomat- (Maestro) und Kreditkarten. Im 4. Quartal wurden im stationären Handel 13 Prozent aller Zahlungen ohne Einstecken der Karte ins Terminal abgewickelt. Auch die Österreicher hätten zum Wachstum beigetragen, so MasterCard am Dienstag.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen