Mega-Betrug mit Facebook Jahresrückblick

Nutzer aufgepasst

Mega-Betrug mit Facebook Jahresrückblick

Mittlerweile hat der Jahresrückblick bei Facebook eine schöne Tradition. Wenn sich das Jahr zum Ende neigt, stellt das soziale Netzwerk seinen Nutzern eine Seite zur Verfügung (Link unten), auf der man aus deneigenen Statusbeiträgen, Videos, Bildern, Reisen, etc. desJahres (2016) ein kurzes, schönes Video erstellen kann. 

Fiese Masche

Doch Vorsicht: Aktuell nutzen Cyberkriminelle diesen netten Rückblick fies aus. Sie gaukeln den Facebook-Nutzern vor, dass man das “Yearinreview2016”-Video nur dann bekommt, wenn man eine Seite „liked“ oder an einem Event teilnimmt. Bei einer weiteren Betrugsmasche heißt es sogar, dass man sich eine App installieren müsse, um den Jahresrückblick zu bekommen. Doch in Wahrheit wollen die Initiatoren dieser Fakes nur Spam verbreiten, an Daten der Nutzer herankommen und im schlimmsten Fall sogar Schadsoftware verbreiten.

Automatisch oder per Direktlink

Richtig ist hingegen, dass das “Yearinreview2016”-Video automatisch im eigenen Newsfeed erscheint. Sobald es fertig ist, bekommt man von Facebook die Mitteilung und kann den Clip (wenn man das will) mit einem einfachen Klick teilen. Wer nicht auf die automatisch Erstellung warten will, kann das Video auch auf der eigens eingerichteten Webseite per Direktlink erstellen.

Externer Link

www.facebook.com/yearinreview2016

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen