Mega-Schlag gegen DDoS-Hacker

Internationale Aktion

Mega-Schlag gegen DDoS-Hacker

In einer international abgestimmten Aktion ist der Polizei in Europa ein wichtiger Schlag gegen Internet-Kriminelle gelungen. Der vermutlich weltgrößte Marktplatz für sogenannte DDoS-Attacken sei vom Netz, teilte Europol mit. Bei DDoS-Angriffen versuchen Kriminelle, die Netzrechner ihrer Opfer mit einer Vielzahl von Anfragen zu überfluten und so in die Knie zu zwingen. Oft um ein Lösegeld zu erpressen.

In Zusammenarbeit mit der niederländischen Polizei, der britischen National Crime Agency und einem Dutzend Strafverfolgungsbehörden weltweit habe man die Betreiber des Marktplatzes webstresser.org festgesetzt. Dort wurden den Angaben zufolge in großem Stil Werkzeuge zum Kauf angeboten, um sogenannte DDoS-Attacken zu fahren.

>>Nachlesen:  Größte Cyber-Attacke auf Österreich

136.000 registrierte Nutzer

Webstresser.org hat den Angaben zufolge über 136.000 registrierte Nutzer gehabt. Insgesamt vier Millionen Attacken mit der angebotenen Software seien allein im April registriert worden. Mit den illegal vertriebenen Werkzeugen habe jeder Kunde ohne große Programmierkenntnisse solche DDoS-Attacken fahren können, hieß es. Es sei ein aktueller Trend, dass immer mehr professionelle Hacker auch Laien einfache Werkzeuge zur Verfügung stellten, "DDoS-Attacken und andere bösartigen Aktivitäten online durchzuführen", sagte Steven Wilson, Leiter des europäischen Cybercrime-Zentrums von Europol.

Die Betreiber haben die Ermittlungsbehörden demnach in den Niederlanden, Italien, Spanien, Kroatien, Großbritannien, Australien, Kanada und Hongkong ausfindig gemacht. In den USA, den Niederlanden und Deutschland wurde genutzte Infrastruktur des Marktplatzes beschlagnahmt.

>>Nachlesen:  Internet-Delikte weiter am Vormarsch

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten