Zwei neue Mini-Systemkameras von Sony

Top-Digitalkamera

Zwei neue Mini-Systemkameras von Sony

Der Elektronikriese Sony gibt Gas. Nachdem am Montag (11. Mai) das neue Business-Netbook VPC-P11S1E vorgestellt wurde, zeigt das Unternehmen nur einen Tag später zwei neue Systemkameras. Diese flexiblen Fotoapparate wollen das Beste aus zwei Welten vereinen. Sie sollen von der Größe mit herkömmlichen Digitalkameras mithalten, und dennoch eine Leistung wie digitale Spiegelreflexkameras bewerkstelligen.

NEX-3 und NEX-5
Beide Geräte verfügen über den von Grund auf neu entwickelten Bildsensor "Exmor APS HD CMOS". Dieser bietet eine Auflösung von 14,2 MP und ist dazu in der Lage auch Videos in HD-/FullHD-Qualität (720p/1080p) aufzuzeichnen. Die NEX-3 schafft eine Video-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (Standard-HD; 720p) und die NEX-5 kann Videos sogar in FullHD-Auflösung von 1920 x 1.080 Bildpunkten aufzeichnen. Damit die Videos direkt von der Kamera auf ein größeres Display (Monitor, Fernseher, etc) übertragen werden können, ist bei beiden Modellen eine HDMI-Schnittstelle mit an Bord.

Wechselobjektiv
Das herausragende Merkmal von Systemkameras ist, dass sie trotz ihrer Kompaktheit über wechselbare Objektive verfügen. In der Standardversion ist bei beiden Modellen ein Objektiv mit einer Festbrennweite von 16 Millimetern mit dabei. Optional gibt es zwei spezielle Objektive inklusive Zoom-Funktion (18 - 55mm und 18 - 200mm). Dank eines optionalen Adapters können die Kameras aber auch mit "normalen" Sony-Alpha- oder Minolta-Objektiven bestückt werden. Somit können Käufer, die bereits im Besitz solcher Objektive sind, von einer zusätlichen Anschaffung absehen.

nex_3
Sony NEX-3; Bild: (c) Sony

Abmessungen
Die NEX-5 ist mit einem Gewicht von 229 Gramm rund 10 Gramm leichter als die optisch nahezu identische NEX-3. Damit ist sie laut Sony die derzeit leichteste Systemkamera der Welt. Den Gewichtsvorteil gegenüber ihrer kleinen Schwester verschafft sie sich durch ihr hochwertiges Magnesium-Gehäuse. Bei den Abmessungen (L/B/H in cm: 11,8/5,88/3,82) liegen sie gleich auf.

Termin und Preis
Ende Juni kommen die beiden Neulinge laut Sony in den Handel. Die NEX-3 startet in der Standardausführung (mit dem 16mm Objektiv) bei ca. 500 Euro. Für die NEX-5 müssen die Käufer mindestens 100 Euro mehr bezahlen. Das Highend-Modell kostet stolze 1.100 Euro.

3D-Funktion
Kurz nach dem Start wird Sony für die Kunden als besonderes Zuckerl eine neue (kostenlose) Software bereitstellen. Mit dieser sollen Panorama-Aufnahmen dann in 3D dargestellt werden können. Allerdings wird dazu neben einem passenden Wiedergabe-Gerät (3D-Fernseher, etc) auch ein Spezial-Objektiv benötigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen