Mit Google Maps auf Mond und Mars

Spektakuläre Einblicke

Mit Google Maps auf Mond und Mars

Google Maps ist der erfolgreichste und meistgenutzte Kartendienst im Internet. Und die Entwickler nutzen jede Minute ihrer Arbeit dazu, damit das auch in Zukunft so bleibt. Deshalb wird der Dienst auch stets um neue Angebote erweitert. Nun sind zwei ganz besondere Highlights dazu gestoßen. Diese befinden sich zwar ausnahmsweise nicht auf unserem Planeten, doch genau das dürfte sie für die Nutzer noch interessanter machen. Denn ab sofort kann man mit Google Maps auch unseren Mond und den Mars erkunden. Der Kartendienst wird also um eine Funktion erweitert, die bisher Google Earth-Nutzern vorenthalten blieb.

Zoomfunktion und markierte Stellen
Die Einblicke sind äußerst spektakulär. Der Erdtrabant und der „Rote Planet“ sind dabei einzeln aufrufbar. Nutzer können sich wie gewohnt hineinzoomen. Bei bekannten Gebieten wie etwa dem Mare Tranquillitatis – dort landete die Mondmission Apollo 11 – werden sogar Zusatzinformationen angezeigt.  Derzeit funktioniert das neue Angebot aber „nur“ in der Web-Version. In der Google Maps App für Smartphones oder Tablets ist sie (noch) nicht integriert.

Die Links zum Ausprobieren
>Hier kommen Sie direkt zum Mond<

>Den Mars können Sie hier aufrufen<

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen