Mobiles Internet noch viel zu langsam

VKI-Studie zeigt

 

Mobiles Internet noch viel zu langsam

Mobiles Internet via UMTS und HSDPA hat - so will es uns die Werbung glaubhaft versichern - längst mit konventionellen Festanschlüssen aufgeholt. Die Realität sieht aber anders aus, wie eine Untersuchung des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) nun herausgefunden hat.

"Wenn der Nutzer nachts um vier als einziger neben dem Sendemast steht und sich mobil ins Internet einwählt, dann ist das mobile Breitband vielleicht so schnell, wie die Werbung verspricht", sagt VKI-Chef Franz Floss. Ihn stören vor allem die überzogenen Werbeaussagen beim mobilen Internet, das sich in ganz Österreich immer größerer Beliebtheit erfreut.

Die Anbieter propagieren Download-Geschwindigkeiten bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde - in der Praxis erreichen die vom VKI getesteten fünf mobilen Angebote aber gerade einmal 15 Prozent der versprochenen Werte.

Download-Geschwindigkeit

Ländliche Mobilsurfer im Nachteil
Die hohen Datenraten erreicht man laut VKI ausserdem nur in Ballungszentren - auf dem Land ist UMTS & Co sogar noch einmal ein ganzes Stück langsamer. Der Grund: Für die Mobilfunkanbieter rechnet sich ein flächendeckender Highspeed-Ausbau in dünner besiedelten Regionen kaum - oft muss man sogar komplett auf UMTS verzichten und mit dem noch viel langsameren GPRS/EDGE Vorlieb nehmen.

Schnell genug?
Dennoch, und das räumen auch die Konsumentenschützer ein: Für drei Viertel der österreichischen Internetnutzer ist die erreichte Datenrate immer noch ausreichend. Die meisten User rufen unterwegs vor allem E-Mails ab, wobei man kaum auf hohe Datenraten angewiesen ist. Der Prozentsatz an Power-Usern, die große Datenmengen mobil aus dem Web saugen, sei fast verschwindend gering.

Fix schlägt mobil
Wer viel aus dem Netz lädt, ist aber ohnehin mit einem Festanschluss viel besser bedient. Vor allem wenn man auf das umfangreiche Multimedia-Angebot im Internet scharf ist, kommt man um ADSL oder Kabel kaum herum.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen