Neue Blackberrys teilen Pornos mit Freunden

Software-Fehler

Neue Blackberrys teilen Pornos mit Freunden

Mit dem neuen Betriebssystem Blackberry 10 (BB10) und den neuen Smartphones Z10 und Q10 will der angeschlagene Smartphone-Pionier Blackberry den Weg aus der Krise schaffen. Und wie die letzten Wochen zeigten, könnte der Turnaround tatsächlich klappen. Die Verkaufszahlen gehen wieder nach oben und die neuen Produkte schnitten in Tests durchwegs positiv ab. Nun wurde in BB10 jedoch ein Fehler entdeckt, der erstmals für negative Schlagzeilen sorgt. Kein Wunder, schließlich kann das Problem für seinen Nutzer ziemlich peinlich werden.

BB10-Messenger teilt (auch) Pornos
Laut einem Bericht von BlackberryOS.com befindet sich der Fehler in der Sharing-Funktion des vorinstallierten BB-Messengers. Mit dem Dienst werden u.a. Titel und Interpret von Musikstücken mit Freunden geteilt. Freunde, die den BB10-Messenger ebenfalls nutzen, können sehen, welche Songs ihre Freunde hören bzw. gehört haben. Das sieht ungefähr so aus: "Username XY hört gerade Titel X von Interpret Y". Doch das Programm teilt offenbar nicht nur Musikstücke, sondern alle Multimedia-Dateien mit Sound, die auf dem Smartphone wiedergegeben werden. Also auch Videos. Wenn man nun auf dem Smartphone Pornos ansieht, erscheint am Display der Freunde beispielsweise, dass der Freund gerade "youporn.com" oder "pornhub.com" hört. Der Messenger kann die Multimedia-Dateien also nicht richtig unterscheiden. Das kann durchaus zu peinlichen Situationen führen. Vor allem dann, wenn der Blackberry im Business-Bereich eingesetzt wird und Geschäftskunden oder Arbeitskollegen die Freizeitbeschäftigung einzelner Angestellter mitbekommen.

Dienst kann deaktiviert werden
Bis der Fehler behoben wird, gibt es jedoch einen Weg, dem Ganzen vorzubeugen. In den Einstellungen kann man die Share-Funktion nämlich deaktivieren. Dies funktioniert über das Einstellungsmenü im BB-Messenger.

Fotos von der Blackberry 10-Keynote

Diashow Fotos vom Blackberry Q10 und Z10

Blackberry-Keynote

Firmenchef Thorsten Heins bei der Präsentation der neuen Blackberry-Smartphones (Z10 und Q10) und des neuen Betriebssystems Blackberry 10.

Blackberry Z10

Bei den Geräten stand vor allem das neue Z10 im Mittelpunkt.

Blackberry Z10

Die Ausstattung des Geräts kann sich durchaus sehen lassen, setzt dabei aber keine neuen Maßstäbe.

Blackberry Z10

Das Smartphone wird über ein 4,2-Zoll-Touch-Display mit einer Auflösung von 1280 x 768 Px bedient. Damit erreicht es eine Pixeldichte von 356 ppi.

Blackberry Z10

Angetrieben wird das Blackberry-Flaggschiff von einem Dual-Core-Prozessor (OMAP 4470; Cortex A9-Architektur).

Blackberry Z10

Diesem stehen 2 GB RAM zur Seite. Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera verbaut, mit der auch HD-Videos aufgenommen werden können.

Blackberry Q10

Beim neuen Q10 handelt es sich um einen klassischen Blackberry.

Blackberry Q10

Das Gerät verfügt unter seinem 3,1-Zoll großen AMOLED-Touchscreen (720 x 720 Px) über eine physische Tastatur.

Blackberry Q10

Damit sollen jene aktuellen BB-Nutzer, die ihre Geräte vor allem wegen der mechanischen Tasten lieben, bedient werden.

Blackberry Z10

Blackberry Z10

Blackberry Q10 und Z10

1 / 12

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen