Sonderthema:
Neue Warnung vor teuren Ping-Anrufen

Rufen Sie nicht zurück!

Neue Warnung vor teuren Ping-Anrufen

Die Rundfunk und Telekom Regulierungsbehörde (RTR) warnt vor Abzocke durch teure Ping-Anrufe von unbekannten ausländischen Nummern. Bei einem Rückruf entstehen hohe Kosten. Aktuell gebe es eine Vielzahl von Anfragen bei der RTR, hieß es in einer Aussendung am Montag. Die Behörde rät Kunden, weder abzuheben noch zurückzurufen.

Teure Mehrwertnummern

Anrufe kommen meist aus fernen Regionen und werden nach nur einmaligem Klingeln ("ping", englisch) abgebrochen. Rufen Kunden zurück, landen sie oft bei einer teuren Mehrwertnummer. Beispiele für Ping-Nummern sind derzeit +882-1690-1340 (Satellitentelefon), +370-677-21 -063 (Litauen) oder +257-616-75-932 (Burundi). Der Rückruf bei diesen Rufnummern kann mehrere Euro pro Minute kosten, das Geld fließt in die Taschen der Ping-Anrufer. Die genaue Höhe des Minutenentgelts ist im jeweiligen Telefonvertrag festgelegt bzw. vereinbart.

>>>Nachlesen:  Online-Fallen: So kann man sich wehren

User können Anrufe auch selbst sperren

Teilweise bieten heutige Smartphones (im Betriebssystem integriert oder mittels eigener Apps) die Möglichkeit, eingehende Telefonate mit bestimmten Rufnummern überhaupt zu unterdrücken bzw. zu sperren. Sollten die Ping-Anrufe wiederholt vorkommen, wäre dies eine mögliche Abwehrmaßnahme, informiert die RTR.

>>>Nachlesen:  Achtung: +88241-Nummern nicht zurückrufen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen