Neue wetter.at-App für iPhone und iPad ist da

Kostenlose Anwendung

© EPA/FRISO GENTSCH

Neue wetter.at-App für iPhone und iPad ist da

Schon bisher war die wetter.at-App eine der beliebtesten Wetter-Apps der Österreicher. Kein Wunder, schließlich lieferte das Programm seinen Nutzern den punktgenauen Wetterbericht auf ihr mobiles Gerät. Jetzt wurde die App noch einmal gründlich überarbeitet und ist ab sofort für den Tablet-Computer iPad, das iPhone sowie den iPod touch (Vorassetzungen siehe unten) kostenlos verfügbar. Wie bisher liefert die wetter.at-App punktgenaue Daten und Prognosen für jeden Ort in Österreich. Darüber hinaus sind viele nützliche Spezialwetterbereiche integriert. Zu den Highlights zählen unter anderem die 6-Tagesprognose oder die Unwetterwarnung. Letztere warnt die Nutzer punktgenau zum gewünschten Ort vor Hagel, Glatteis, Sturm oder Gewittern.

Hier geht es direkt zur neuen wetter.at-App

Alle Funktionen im Überblick
• Aktuelle Wetterdaten und Prognosen für ganz Österreich
• Übersichtliche Anzeigen mit Wetterlage Temperatur, Windstärke, Windrichtung
• Praktische Suchfunktion per Ortsname oder PLZ Eingabe
• Wetterprognose für Ihren Standort (GPS Ortung)
• Detailprognosen für den heutigen und morgigen Tag (Vormittag, Nachmittag, Abend, Nacht)
• Prognosen für die nächsten Tage für jeden gewünschten Ort
• Badewetter mit Wassertemperaturen und Prognosen für jeden See in Österreich
• Skiwetter und Prognosen für ca. 270 Skigebiete in Österreich
• Segel- und Surfwetter mit Windrichtungen und Windstärken
• Biowetter bestehend aus bis zu 4 Belastungsindizes (Herz/Kreislauf, Rheuma usw.)
• Pollenwetter bestehend aus bis zu 4 Belastungsindizes (Gräser, Birke, Buche, usw.)
• Niederschlags-, Wind- und Temperaturvorhersagefilme für Österreich
• Internationales Wetter mit übersichtlicher weltweiter Suchfunktion
• Gewünschte Orte als Favoriten speichern 

• 6-Tagesprognose
: punktgenau für jeden Ort in Österreich die Prognose für Ihre Langfristplanung
• Unwetterwarnungen: Hagel, Glatteis, Sturm, Gewitter usw. - punktgenau für Ihren gewünschten Ort

Hier geht es direkt zur neuen wetter.at-App

Spezialservice
Eine weitere positve Eigenschaft ist, dass die Features der App regelmäßig erweitert werden. Für Anregungen können die Nutzer einfach eine E-Mail an iphone@mowis.com schreiben.

Voraussetzungen
Die wetter.at-App ist kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad auf denen die iOS-Version 4.0 oder neuer installiert ist.


Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Hofer verschleudert das iPhone 5s
Auch PS4 & iPad mini 2 Hofer verschleudert das iPhone 5s
Diskonter startet einmal mehr eine große Technik-Offensive. 1
Hacker veröffentlicht Pokémon-Weltkarte
Zeigt alle Monster an Hacker veröffentlicht Pokémon-Weltkarte
Globale Karte zeigt neben Pokémon-Figuren auch Arenen, Poké-Stops und mehr. 2
WhatsApp trumpft mit 2 Neuerungen auf
Neue Features WhatsApp trumpft mit 2 Neuerungen auf
Dieses Mal will der Messenger-Dienst mit mehr Komfort punkten. 3
Mega-Leak: Apple plant 3 iPhone-7-Modelle
Normal, Plus & Pro Mega-Leak: Apple plant 3 iPhone-7-Modelle
Für die Präsentation im September bahnt sich eine Sensation an. 4
Apple Watch wird zum Ladenhüter
Verkäufe brechen ein Apple Watch wird zum Ladenhüter
Einbruch beim Marktführer stürzt gesamte Branche in die Krise. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Obama's Reaktionen auf München Schießerei
München Obama's Reaktionen auf München Schießerei
Obama's Reaktionen auf München Schießerei
Menschen fliehen von der Schießerei
München Menschen fliehen von der Schießerei
Menschen fliehen von der Schießerei
Schockierendes Video zeigt die Verletzten
München Schockierendes Video zeigt die Verletzten
Schockierendes Video zeigt die Verletzten
Weiteres Video der schrecklichen Schießerei
München Weiteres Video der schrecklichen Schießerei
Weiteres Video der schrecklichen Schießerei
Schießerei in Einkaufszentrum in München
München Schießerei in Einkaufszentrum in München
Vor Ort befanden sich am frühen Abend Polizisten und Rettungssanitäter - Scharfschützen gingen in Stellung.
Dieses Jahr fast 3000 Migranten im Mittelmeer ertrunken
Flüchtlinge Dieses Jahr fast 3000 Migranten im Mittelmeer ertrunken
Die 3000er-Marke sei in den vergangenen beiden Jahren nicht so früh erreicht worden, sagte IOM-Sprecher Joel Millman am Freitag in Genf.
Umbau des Wiener Weltmuseums
Kunst & Kultur Umbau des Wiener Weltmuseums
Der Umbau des ehemaligen Museums für Völkerkunde in Wien zum neuen Weltmuseum ist im vollen Gange.
News Flash: Trump verspricht "Recht und Ordnung"
News Flash News Flash: Trump verspricht "Recht und Ordnung"
Außerdem: Strauss-Statue Ziel von Vandalismus, Festnahmen in Rio und neues bei WhatsApp.
Facebook-Drohne flog zum ersten Mal
Facebook Facebook-Drohne flog zum ersten Mal
Facebboks Drohne "Aquila", die Internet-Verbindungen in entlegene Regionen bringen soll, hat ihren ersten Flug absolviert.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.