Neue wetter.at-App für iPhone und iPad ist da

Kostenlose Anwendung

© EPA/FRISO GENTSCH

Neue wetter.at-App für iPhone und iPad ist da

Schon bisher war die wetter.at-App eine der beliebtesten Wetter-Apps der Österreicher. Kein Wunder, schließlich lieferte das Programm seinen Nutzern den punktgenauen Wetterbericht auf ihr mobiles Gerät. Jetzt wurde die App noch einmal gründlich überarbeitet und ist ab sofort für den Tablet-Computer iPad, das iPhone sowie den iPod touch (Vorassetzungen siehe unten) kostenlos verfügbar. Wie bisher liefert die wetter.at-App punktgenaue Daten und Prognosen für jeden Ort in Österreich. Darüber hinaus sind viele nützliche Spezialwetterbereiche integriert. Zu den Highlights zählen unter anderem die 6-Tagesprognose oder die Unwetterwarnung. Letztere warnt die Nutzer punktgenau zum gewünschten Ort vor Hagel, Glatteis, Sturm oder Gewittern.

Hier geht es direkt zur neuen wetter.at-App

Alle Funktionen im Überblick
• Aktuelle Wetterdaten und Prognosen für ganz Österreich
• Übersichtliche Anzeigen mit Wetterlage Temperatur, Windstärke, Windrichtung
• Praktische Suchfunktion per Ortsname oder PLZ Eingabe
• Wetterprognose für Ihren Standort (GPS Ortung)
• Detailprognosen für den heutigen und morgigen Tag (Vormittag, Nachmittag, Abend, Nacht)
• Prognosen für die nächsten Tage für jeden gewünschten Ort
• Badewetter mit Wassertemperaturen und Prognosen für jeden See in Österreich
• Skiwetter und Prognosen für ca. 270 Skigebiete in Österreich
• Segel- und Surfwetter mit Windrichtungen und Windstärken
• Biowetter bestehend aus bis zu 4 Belastungsindizes (Herz/Kreislauf, Rheuma usw.)
• Pollenwetter bestehend aus bis zu 4 Belastungsindizes (Gräser, Birke, Buche, usw.)
• Niederschlags-, Wind- und Temperaturvorhersagefilme für Österreich
• Internationales Wetter mit übersichtlicher weltweiter Suchfunktion
• Gewünschte Orte als Favoriten speichern 

• 6-Tagesprognose
: punktgenau für jeden Ort in Österreich die Prognose für Ihre Langfristplanung
• Unwetterwarnungen: Hagel, Glatteis, Sturm, Gewitter usw. - punktgenau für Ihren gewünschten Ort

Hier geht es direkt zur neuen wetter.at-App

Spezialservice
Eine weitere positve Eigenschaft ist, dass die Features der App regelmäßig erweitert werden. Für Anregungen können die Nutzer einfach eine E-Mail an iphone@mowis.com schreiben.

Voraussetzungen
Die wetter.at-App ist kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad auf denen die iOS-Version 4.0 oder neuer installiert ist.


Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Brasilien WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Aufgrund einer Richterentscheidung muss WhatsApp pausieren. 1
Po-Duell der YouTube-Schönheiten
Sexy Po-Duell der YouTube-Schönheiten
Die beiden Social Media-Stars zeigen sich ungewohnt freizügig. 2
Hybrid-Geräte verdrängen Tablets
Notebook-Alternativen Hybrid-Geräte verdrängen Tablets
Spectre X2, Surface Book, Pixel C und Co. räumen das Feld auf. 3
Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Enthüllt Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Der Bitcoin-Gründer war bis jetzt nur als "Satoshi Nakamoto" bekannt. 4
Neuer Amazon Online-Shop für Start-ups
Neuer Service Neuer Amazon Online-Shop für Start-ups
Marktplatz "Launchpad" kommt nun auch in den deutschsprachigen Raum. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
News TV: Servus TV wird eingestellt & Leicester City
News TV News TV: Servus TV wird eingestellt & Leicester City
Themen: Servus TV wird eingestellt, Asylwerber droht mit Sprung vom Dach, Leicester City ist englischer Meister
Bankomatgebühr kommt vorerst nicht
Wirbel um Gebühr Bankomatgebühr kommt vorerst nicht
Finanzminister und Banker einigten sich bei Bankomat-Gipfel auf Prüfung der Gebühren.
Frau verklagt Starbucks auf 5 Mio. Dollar
Kaffeekette Frau verklagt Starbucks auf 5 Mio. Dollar
Der Konzern täusche die Verbraucher und bereite die Kaltgetränke mit zu viel Eis zu, so der Vorwurf.
Servus TV wird eingestellt
TV-Sender Servus TV wird eingestellt
Der Sender ist wirtschaftlich nicht mehr tragbar, erklärt das Unternehmen.
Wegen Dürre: Drohende Hungersnot in Simbabwe
Afrika Wegen Dürre: Drohende Hungersnot in Simbabwe
Wegen einer Dürre fehlt es in Simbabwe derzeit an Lebensmitteln.
Asylwerber droht von Dach zu springen
Flüchtlingsheim in Oberösterreich Asylwerber droht von Dach zu springen
Cobraeinsatz Montagvormittag in Wartberg ob der Aist. Ein Mann wollte vom Dach des Asylwerberheims springen.
Potenziell bewohnbare Planeten entdeckt
Sensation Potenziell bewohnbare Planeten entdeckt
Die Planeten umkreisen einen Zwergstern in einer Entfernung, die die Existenz von Wasser ermöglicht.
Wegen Gesetzesentwurf: Schlägerei im türkischen Parlament
Türkei Wegen Gesetzesentwurf: Schlägerei im türkischen Parlament
Am Montag gingen sich Abgeordneten der Regierungspartei AKP und der prokurdischen Oppositionspartei HDP an den Kragen.
Konferenz zur Zukunft des Internets
re:publica Konferenz zur Zukunft des Internets
Bei der Konferenz in Berlin geht es um die Digitalisierung und die Zukunft des Internets.
Solarflugzeug setzt Weltreise fort
Solar Impulse 2 Solarflugzeug setzt Weltreise fort
Nächstes Ziel ist Phoenix in Arizona, mehr als 1100 Kilometer entfernt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.