Neuer Handybetreiber YouMobile gestartet

Prepaid-Produkte

Neuer Handybetreiber YouMobile gestartet

Unter der Marke YouMobile bringt Unternehmer Siby Thomas mit seiner Firma Mitacs maßgeschneiderte Mobilfunk-Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Touristen auf den Markt, die viel ins Ausland telefonieren. Genutzt wird dafür das Netz von T-Mobile. Der Markt für den neuen Anbieter sei groß. Laut Statistik Austria hat jeder sechste Einwohner in Österreich einen Migrationshintergrund.

Kampftarife
Zur Markteinführung setzt das Unternehmen auf Prepaid-Produkte und Kampftarife. So kosten Anrufe ins chinesische Fest- und Mobilnetz 4,5 Cent. Pro SIM-Karte und "angefangene 30 Tage" fällt eine Grundgebühr von zwei Euro an. SMS kosten National und International 19 Cent.

Wertkarte um 30 Euro
Calls in das Festnetz fast aller EU-Länder, sowie Türkei, USA und Australien schlagen sich mit fünf Cent zu Buche. Voraussetzung: eine Youtalk-Wertkarte um 30 Euro. Ergänzend werden Wertkarten um zehn, 20 und 50 Euro angeboten. Für diese gelten aber höhere Tarife. Innerhalb Österreichs kosten Anrufe 19 Cent.

Netz von T-Mobile
Youtalk nutzt das Netz von T-Mobile. Kunden nutzen die Vorwahl der T-Mobile-Tocher tele.ring (0650). "Starterpakte" - bestehend aus SIM-Karte und zehn Euro Gesprächsguthaben - gibt es österreichweit im Telekomfachhandel.

Calling Cards stagnieren
Mitacs sei die heimische Nummer 1 in der sogenannten Ethno-Telefonie. Dazu gehörten diverse Calling Cards, der Großhandel für unabhängige Callshops und günstige Festnetz-Telefonate ins Ausland. Doch da das Festnetz langsam ausstirbt und der Callshop-Umsatz stagniere, steige Mitacs nun auch als Handy-Betreiber in den Ring, so die Begründung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen