Neuer Weltrekord im Handy-Weitwurf

101,46 Meter weit

© dpa

Neuer Weltrekord im Handy-Weitwurf

Weg mit dem Ding! Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im Handy-Werfen in Finnland hat ein 18-Jähriger einen neuen Rekord aufgestellt. Der Finne Ere Karjalainen habe bei der "Handy Wurf Weltmeisterschaft" sein Mobiltelefon am Samstag in der Stadt Savonlinna 101,46 Meter weit geschleudert, teilten die Veranstalter mit.

Auch bei den Frauen siegte eine Finnin
Auf Platz zwei kam der Südafrikaner Jeremy Gallop mit 94,97 Metern. Der Gewinner des Vorjahres, Oskari Heinonen, schaffte es mit 86,94 Metern auf den dritten Platz. Wo der bisherige Rekord lag, wurde nicht bekannt. Bei den Frauen gewann ebenfalls eine Finnin: Jonna Mattero warf ihr Handy 42,47 Meter weit.

Seit dem Jahr 2000
Die ersten Weltmeisterschaften dieser Art fanden im Jahr 2000 in Savonlinna statt. Die Teilnehmer können sich in mehreren Kategorien messen. Üblicherweise werden für den Wettkampf alte Handys - vor allem des finnischen Herstellers Nokia - verwendet.
 

LG Optimus 4X HD 1/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 2/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 3/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 4/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 5/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 6/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 7/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 8/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 9/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 10/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 11/12

LG Optimus 4X HD

LG Optimus 4X HD 12/12

LG Optimus 4X HD

  Diashow

Beim Bildschirm setzt LG auf Top-Technik und das macht sich auch bezahlt. Denn das 4,7 Zoll große "True HD IPS"-Display (1.280 × 720 Pixel )...

...überzeugte im Test auf ganzer Linie. Der Kontrast wirkt satt, die Farben werden realistisch dargestellt und die Schärfe von Buchstaben ist über jeden Zweifel erhaben.

Als Betriebssystem kommt Googles Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" zum Einsatz. Dieses überzeugt auch hier mit guter...

...Übersichtlichkeit, vielen Funktionen, einfacher Bedienung und schneller Performance. Darüber hinaus hat LG noch die Funktionen "Quick Memo" und "Media Plex" entwickelt.

Highlight des Geräts ist natürlich sein Prozessor. Hier vertraut LG auf die vierkernige Tegra 3-Technik (1,5 GHz) von Nvidia, die in Kombination mit dem Arbeitsspeicher...

...von 1 GB RAM für eine mehr als ordentliche Performance sorgt. Wer oft im Internet surft oder mehrere Programme gleichzeitig verwendet wird das Optimus 4X HD lieben.

Ein weiteres nützliches Feature ist die NFC-(Near-Field-Communication)-Unterstützung. Im Lieferumfang sind zwei „LG Tags“ enthalten. Das sind hauchdünne Aufkleber, die NFC-fähig sind.

das Gerät gefällt mit seiner guten Verarbeitung und dem schlichten Design. Die Front wird nahezu komplett vom Display eingenommen.

Besonders hochwertig wirkt die Rückseite. Dank dem geriffelten Muster liegt das Smartphone ideal in der Hand.

Die Abmessungen (132,4 × 68,1 × 8,9 mm ) und das Gewicht (141 Gramm) liegen auf Klassenniveau.

Die 8 MP-Kamera, die in der Rückseite integriert ist, macht ihre Sache gut.

Am Ende des Tests kann man festhalten, dass das LG Optimus 4X HD viel Licht aber kaum Schatten zu Tage bringt.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

 |  Neu anmelden