Sonderthema:
Neuer Weltrekord im

Herminator machte mit!

© EPA

Neuer Weltrekord im "Herminating"

Wie an dieser Stelle angekündigt, hat - mit Unterstützung des prominenten Namensgebers -am Dienstag in Saalfelden der Weltrekord-Versuch im "Herminating" stattgefunden. Und das Ziel ist geglückt: 840 Schüler, Lehrer und Trainer des Skigymnasiums Saalfelden haben sich zu Mittag gleichzeitig in die Abfahrtshocke gebeugt und fotografieren lassen. Groß war die Begeisterung bei den Jugendlichen, als Hermann Maier selbst erschien und bei mehreren Foto-Durchgängen mitmachte.

Raster als Vorlage
Ein Saalfeldner Architekturbüro hatte anhand eines Fotos des "Herminators" in Abfahrtshocke einen Raster erstellt, der als Vorlage diente, und so konnten sich die Teilnehmer heute in der Form des früheren Skistars aufstellen. Zwischendurch plauderte Maier ein wenig mit den Schülern und beantwortete Fragen.

Diashow Fotos vom Herminating-Weltrekord
Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

Herminating -Weltrekord

1 / 15
  Diashow

Zwei Schüler als Initiatoren
Initiator der Aktion waren die Schüler Patrick Unterrader und Fabian Ulmer, die ein Foto gesehen haben, auf dem 170 Schüler des Skigymnasiums Stams gleichzeitig in Abfahrtshocke zu sehen sind. Und diese Teilnehmerzahl sollte übertroffen werden. Die Schule unterstützte das Vorhaben und hatte so auch gleich die Möglichkeit, erstmals in ihrer Geschichte ein Gruppenfoto sämtlicher Schüler und Lehrer zu erstellen - wenn auch in ungewöhnlicher Haltung. "Es gibt noch keine Formation, die mehr Teilnehmer hatte, so gesehen ist es Weltrekord im 'Herminating', auch wenn wir das 'Guiness Buch der Rekorde' aus Kostengründen nicht informiert haben", sagte Projekt-Koordinator Rainer Stöphanius.

Facebook-Trend
"Erfinder" des "Herminatings" waren ein paar Freunde aus Tirol, die nach einem Urlaub in Flachau - dem Heimatort Maiers - entsprechende Bilder auf Facebook posteten. Seit dem 30. August ruft nun eine Facebook-Gruppe namens "Herminating - Österreichs Antwort auf Planking & Co." dazu auf. Inzwischen gibt es Hunderte Fotos, auch aus mehreren Ländern.

Diashow Fotos vom Herminating-Hype
Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

Herminating

Herminating

Österreichs Antwort auf Planking, Owling und Co. funktioniert fast überall.

1 / 7
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Manipulierter Bankomat in Wien entdeckt
Täter klauen Daten & Geld Manipulierter Bankomat in Wien entdeckt
Video zeigt, wie unscheinbar die Betrüger Kundendaten abfangen. 1
Mega-Rabatt auf Apple-Geräte
iPhone 6s, MacBook Pro, etc. Mega-Rabatt auf Apple-Geräte
US-Konzern startet bisher größte Education-Aktion in Österreich. 2
iPhone 7 dürfte viele Fans enttäuschen
Revolution erst 2017 iPhone 7 dürfte viele Fans enttäuschen
Alle zwei Jahre übliche große Erneuerung dürfte dieses Mal ausbleiben. 3
iPhone 6 & PS4- Bundle billig wie nie
Kampfpreise bei Saturn iPhone 6 & PS4- Bundle billig wie nie
Heimischer Elektronikhändler feiert Neueröffnung seines Flagship-Stores. 4
Geheime WhatsApp-Funktion geleakt
Praktisches Feature Geheime WhatsApp-Funktion geleakt
Messenger-User können sich auf eine weitere Neuheit freuen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Brexit: Johnson dankt Cameron
Großbritannien Brexit: Johnson dankt Cameron
Johnson dankt Cameron und will keine Hast beim EU-Rückzug..
News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
News TV News TV: Brexit - Großbritannien verlässt die EU
Themen: Brexit: Großbritannien verlässt die EU, Das sagt Kern zum Brexit, „Scotch Club“ Besitzer erschossen
SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
So reagiert unser Kanzler SPÖ-Kanzler Kern über den Brexit
SPÖ-Kanzler Christian Kern sprach von einem schlechten Tag für Großbritannien, die EU und auch Österreich, versucht aber zu beruhigen.
Brexit: Schock für die Wirtschaft
Die Märkte knicken Brexit: Schock für die Wirtschaft
Der Brexit ist ein Schock für die Wirtschaft und Finanzmärkte: über all brechen die Kurse ein. Man spricht bereits von einem "Black Friday". Beitrag: Manuel Tunzer
Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz über Brexit
Außenminister Sebastian Kurz nimmt Stellung zum Brexit.
David Cameron tritt zurück
Brexit fix David Cameron tritt zurück
Der Brexit ist fix. Der britische Premiereminister David Cameron tritt zurück.
Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Mord Baumeister in Wien auf offener Straße erschossen
Ein 50-Jähriger ist in der Nacht auf Freitag auf offener Straße erschossen worden. Der Mann stieg vor seinem Wohnhaus gerade aus seinem Pkw aus, als ein unbekannter Täter ihn mit mehreren Schüssen tötete und dann flüchtete.
Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
Brexit Reaktionen in Berlin zu Brexit-Entscheidung
51,9 Prozent der Briten haben nach Angaben des Senders BBC für den Austritt aus der EU gestimmt.
UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Brexit UKIP-Chef Farage: "Die EU stirbt"
Der Chef der rechtspopulistischen Ukip, Nigel Farage, fordert rasche Austrittsverhandlungen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.