Neues Ubuntu 10.04 LTS ist fertig Neues Ubuntu 10.04 LTS ist fertig

Software-News

© Screenshot: blogsport.com

 

Neues Ubuntu 10.04 LTS ist fertig

Ubuntu zählt seit Jahren zu den beliebtesten Linux-Distributionen. Der Hype um das Programm geht selbst soweit, dass auch bekennende "Nicht-Open Source-Nutzer" auf diese Software zurückgreifen. Und das wird sich auch mit der neuen Version 10.04 (LTS) nicht ändern, denn die Entwickler haben sich auf die Stärken (Schlankheit und Bedienungsfreundlichkeit) des Programms konzentriert, und dieses in zahlreichen Punkten nachhaltig verbessert.

Neuigkeiten
So wurde bei der aktuellen Version (Entwicklungsname "Lucid Lynx", basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.32) nicht nur das Erscheinungsbild um einiges hübscher, sondern auch ein großer Wert auf die Verbesserung der Stabilität und der Geschwindigkeit gelegt. Auf den ersten Blick sticht vor allem die Verwendung von helleren Farben ins Auge. Statt des tristen Braun regiert nun ein freundlicheres Orange (siehe Screenshot). Auch am Erscheinungsbild der Icons haben die Grafiker Hand angelegt. Diese wirken nun deutlich moderner als bisher.

Social Network-Nuzter werden nun ebenfalls besser unterstützt. Denn zum ersten Mal wurden die populärsten Angebote (Facebook, Twitter & Co.) in die grafische Benutzeroberfläche von Ubuntu integriert. Eine weitere wichtige Implementierung bringt die Bereitstellung eines neuen Treibers (natürlich Open-Source) für Grafikkarten von Nividia mit sich.

Reduktion der Boot-Zeit
Am wichtigsten war den Entwicklern jedoch eine drastische Reduktion der Boot-Zeit. Eigentlich wollten sie es schaffen, dass der komplett hochgefahrene Desktop/Homescreen nach nur zehn Sekunden nach dem Einschalten am Display erscheint - und das sogar dann, wenn als Hardware ein Standard-Netbook herhalten muss. Dieses ehrgeizige Ziel konnte zwar nicht realisiert werden, dennoch wurde die Boot-Zeit merklich verringert. Beim Standard-Desktop setzt das Team nach wie vor auf GNOME, auf Wunsch können sich die User aber auch für Alternativen entscheiden (Kubuntu, Xubuntu, etc.). Erstmals wurde auch der Ubuntu One Music Store, bei dem sich die User Songs im MP3-Format kaufen können, in die Version integriert.

Außer der Netbook-Ausgabe gibt es Ubuntu 10.04 nur als LTS (Long Term Support)-Version. Das heißt, dass diese Variante länger als die herkömmlichen Releases mit Updates versorgt werden. Somit wird Ubuntu 10.04 LTS (Desktop-Version) 36 Monate lang mit den notwendigen Updates versorgt.

Kostenloser Download
Nutzer von Ubuntu 9.10 haben es gut, denn sie können die Version 10.04 LTS automatisch über den Update-Manager aktualisieren. Alle die derzeit noch die Variante 8.04 LTS verwenden, wird empfohlen, mit dem Umstieg noch bis Juli zu warten. Dann wird nämlich die erste Update-Version 10.04.1 bereitgestellt. Mit dieser sollte dann der Umsteig problemlos funktionieren.

Hier können Sie sich Ubuntu 10.04 herunterladen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen