Nokia glaubt 2010 an Handymarktwachstum

Optimistisch

© Nokia

Nokia glaubt 2010 an Handymarktwachstum

Der finnische Mobilfunkriese Nokia will wieder mit positiven Meldungen in den Medien erscheinen. Nach dem hohen Verlust im letzten Quartal und den unterschiedlichen Aussagen bezüglich zur Abtrennung der Handysparte, blickt der Konzern nun wieder optimistisch in die Zukunft.

Wachstum und hohe Rendite
Nokia rechnet für das kommende Jahr mit einem Wachstum des Handymarkts von zehn Prozent. Der Konzern ist damit optimistischer als die meisten Branchenexperten. Seine Mobiltelefonsparte werde 2010 ähnlich wie zu Beginn des laufenden Jahres eine operative Rendite von zwölf bis 14 Prozent abwerfen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Ihren Marktanteil und damit den Rang als weltgrößter Handybauer wollen die Finnen verteidigen.

Samsung ebenfalls optimistisch
Nokias koreanischer Rivale Samsung hatte sich Anfang der Woche optimistisch über das Schlussgeschäft 2009 geäußert, da sich in der Vorweihnachtszeit die neuen Touchscreen-Modelle wie das Android-Handy I5700 Spica oder das Solar-Handy S7550 Blue Earth zum Kassenschlager entwickelten.

Auch Nokia kann derzeit mit einer Reihe an neuen Produkten auftrumpfen.

Auch der gemeinsam mit Siemens betriebenen Netzbautochter NSN soll es im kommenden Jahr besser ergehen, teilte Nokia mit. Die Firma soll nach dem Willen Nokias im kommenden Jahr eine operative Rendite zwischen null und zwei Prozent erwirtschaften und schneller wachsen als der Markt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen