Nokia greift Apple mit neuen Handys an

Smartphone-Krone

© Nokia

Nokia greift Apple mit neuen Handys an

Apple bringt es mit dem iPhone gerade mal auf drei Prozent Anteil am Handy-Weltmarkt, wie eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts Strategy Analytics ergibt. Trotzdem lehrt das Apple-Handy die anderen Hersteller ordentlich das Fürchten. Allen voran Weltmarktführer Nokia – schließlich erzielt Apple mit ein paar Millionen iPhones mehr Gewinn als Nokia mit Hunderten Millionen. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo räumt ein, dass der finnische Konzern „beweglicher und schneller“ werden müsse. Knackpunkt sind Handys mit berührungsempfindlichem Display wie beim iPhone. Man werde „ein Feuerwerk an neuen Touchscreen-Geräten“ bringen, kündigt Kallasvuo in der Financial Times Deutschland an.

Wie berichtet präsentierte Nokia vor wenigen Taten etwa das X6 16GB, das im Laufe des 1.Quartals auf den Markt kommen soll.

Preisoffensive angekündigt
Der knallharte Wettbewerb bringt immer bessere Geräte für weniger Geld. Vor allem am Wachstumsmarkt der Smartphones (plus 30% im letzten Quartal) können sich Kunden in den nächsten Monaten auf eine Preisoffensive, insbesondere von Nokia, freuen. Des Weiteren dürften die Nokia-Verkäufe aufgrund der angebotenen Gratis-Navigation erheblich steigern.

Weltweit wurden im Vorjahr 1,13 Mrd. Handys verkauft
Weltweit wurden im Vorjahr 1,13 Milliarden Mobiltelefone verkauft – das sind um vier Prozent weniger als 2008. Von Oktober bis Dezember gab’s allerdings wieder ein Plus von 10 Prozent auf 324 Mio. verkaufte Handys. Die großen Gewinner waren hier Nokia und Apple, die beide rund 17 Prozent mehr Telefone verkauften als im Vergleichsquartal 2008. Beim Weltmarktführer Nokia (38,1% Anteil) gingen im 4. Quartal 2009 insgesamt 126,9 Mio. Handys weg – davon 20,8 Mio. Smartphones. Apple verkaufte in diesem Zeitraum 8,7 Mio. iPhones.

Für das laufende Jahr erwartet Strategy Analytics ein Wachstum der Handyverkäufe um rund 8%.(sea)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen