Nokia könnte bei Palm einsteigen

Übernahmegerüchte

© Screenshot: www.palm.com

Nokia könnte bei Palm einsteigen

Wie berichtet leidet der amerikanische Smartphone-Hersteller Palm, trotz des erfolgreichen Starts des Smartphones Pre, nach wie vor unter Verlusten. Nun will sich das Unternehmen durch die Ausgabe neuer Aktien frisches Kapital besorgen. Dabei werde der US-Konzern zwischen 310 und 360 Mio. Dollar (zwischen 210 Mio. und 244 Mio. Euro) einnehmen, erklärte das Unternehmen am Mittwoch in Unterlagen an die US-Börsenaufsicht SEC. Die Platzierung ist ein weiteres Anzeichen dafür, dass die Zeit der ausgetrockneten Kapitalmärkte vorbei ist.

Höhe des Erlöses noch ungewiss
Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, will es 20 Mio. neue Aktie begeben. Der Preis belaufe sich auf 16,25 Dollar das Stück. Der Nettoerlös dürfte somit bei 313 Mio. Dollar liegen. Bei Ausübung einer Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von weiteren drei Mio. Aktien könnte Palm insgesamt 359,9 Mio. Dollar erlösen.

Gerüchte über Nokia-Einstieg
Der Aktienkurs von Palm war am Dienstag auf den höchsten Stand seit fast zwei Jahren gestiegen, weil es an der Börse Gerüchte über einen Einstieg des finnischen Handygiganten Nokia beim US-Rivalen gab. Beide Konzerne äußerten sich nicht zu dem Thema. Nokia könnte durch eine Übernahme von Palm seine Stellung am US-Markt und sein Geschäft mit Smartphones stärken. Der Taschencomputer-Pioneer gilt seit längerem als potenzielles Übernahmeziel. Als Bieter werden neben Rivale Motorola auch der Netzerwerkausrüster Cisco und der Computerriese Dell gehandelt, die mit einer Palm-Übernahme in den Handymarkt einsteigen könnten

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen