Nokia ruft 14. Mio. Ladegeräte zurück

Unter Strom

© Nokia

Nokia ruft 14. Mio. Ladegeräte zurück

Handy-Weltmarktführer Nokia hat soeben den Start einer Rückrufaktion bekannt gegeben. Bei Ladegeräten, die vom chinesischen Zulieferer BYD (Build Your Dreams) gefertigt wurden, kann sich die Kunststoffabdeckung lösen. Im schlimmsten Fall kann es dazu kommen, dass der Benutzer mit dem Stromkreis in Verbindung kommt und einem elektrischen Schlag ausgesetzt wird.

Zahlreiche Geräte betroffen
Laut deutschen Medienberichten (heise) sind weltweit mehr als 14 Millionen Geräte betroffen. Konkret handelt es sich um Ladegeräte der Typen AC-3U, AC-3E (Produktionszeitraum 15. Juni bis 9. August 2009) und AC-4U (Produktionszeitraum 13. April bis 25. Oktober 2009). Ob das eigene Gerät vom Rückruf und Austausch betroffen ist, können User auf einer extra eingerichteten Website kontrollieren.

Österreichische Kunden können sich auch unter der Gratis-Hotline 0810 281 900 informieren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen