Neuer Virenschutz mit hohem Tempo

Norton 360 4.0

© Symantec

Neuer Virenschutz mit hohem Tempo

Die ersten Versionen von Norton 360 waren alles andere als schnell oder ressourcenschonend - das gibt man bei Symantec heute offen zu. Doch trotz aller Verbesserungen bei den folgenden Releases ist man den entsprechenden Ruf noch nicht vollständig losgeworden. Das könnte sich mit der Version 4.0 ändern, die diese Woche, in Wien der Presse vorgestellt wurde: Hier wurde bewusst der Schwerpunkt auf Geschwindigkeit gelegt.

Mehr Speed
"Sie werden nicht merken, dass es da ist", versicherte Produktexperte Stefan Wesche. Viele Dinge, die doch CPU-Zeit benötigen, würden dann durchgeführt, wenn der Computer ohnehin nicht benutzt wird, ähnlich wie ein Bildschirmschoner.

Eine Optimierungsfunktion wurde direkt integriert, die u.a. Festplatten defragmentiert oder temporäre Dateien löscht. "Schließlich haben die User das Gefühl, dass ihr PC mit der Zeit langsamer wird." Nicht zu Unrecht: In ein zwei Jahren kann das 20 bis 30 Prozent der Leistung kosten. Ein integrierter Startup-Manager, der Programme ausmistet oder verzögert von der Leine lässt, soll das Hinauffahren des Rechners deutlich beschleunigen. Mit der gesparten Zeit ließen sich pro Jahr gemütlich 33 Kaffee schlürfen, verspricht Wesche.

Aber natürlich geht es um die Sicherheit vor Viren oder im Internet, genauer gesagt um All in One-Security, von der der User möglichst nichts merken soll. Wen es doch interessiert: Mit einer reputationsbasierten Erkennung wird Dateien ein guter, neutraler oder schlechter Ruf zugeordnet. Norton 360 hätte mit diesem zusätzlichen Feature in Tests deutlich bessere Erkennungsraten erreicht.

Spezielle Apps für mobile Geräte
Stolze Besitzer von iPads, iPhones oder Android-Smartphones können mit Hilfe eigener Applikationen nun direkt auf Dateien im Norton-Online-Backup (2 GB inkl., 25 GB bei der Premier-Version) zugreifen. Aber auch sonst kann man immer und überall diesen Speicher nutzen. Besonders praktisch: Große Dateien, die nicht per Outlook verschickt werden können, lassen sich dort deponieren und per Email-Link Freunden verfügbar machen.

Preise
Norton 360 4.0 ist jeweils als 3-User-Lizenz für ein Jahr im Internet (siehe Links unten) sowie ab ca. Mitte März im Handel für 69,99 Euro (bzw. 124.99 Euro für zwei Jahre) erhältlich. Die Premier-Version mit 25 statt 2 GB Online-Speicher kostet 79,99 Euro (bzw. 154,99 Euro für zwei Jahre).

Für einen PC kostet die herkömmliche Version 49,99 Euro, die Premier Edition 59,99 Euro.

Hier geht es zur normalen Version.

Zur Premier Edition gelangen Sie hier.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen