Österreichs Ebay-User kaufen vermehrt in den USA

Starker Euro

 

Österreichs Ebay-User kaufen vermehrt in den USA

Die österreichischen Nutzer der internationalen Online-Auktionsplattform eBay haben die Liebe zum schwachen Dollar entdeckt. Im ersten Quartal 2008 lagen die Österreicher sogar unter den Top 3 der europäischen Nationen, was die Auslandseinkäufe auf eBay.com betraf. Besonders beliebt sind elektronische Produkte und Computer, bei denen die Preisersparnis aufgrund des schwachen Dollarkurses besonders groß ist.

US-Shopping boomt
Pro Einkauf gaben die Österreicher am US-eBay-Marktplatz durchschnittlich 73 Dollar aus und liegen auch damit im europäischen Spitzenfeld. Insgesamt haben die Österreicher im ersten Quartal 2008 gleich um 76 Prozent mehr auf eBay.com ausgegeben als im ersten Quartal 2007. "Auch das laufende zweite Quartal 2008 bestätigt diesen Trend und zeigt, dass die Europäer weiter fleißig auf eBay.com kaufen und den niedrigen Dollarkurs für Auslandseinkäufe nutzen", so Alberto Sanz, Geschäftsführer von eBay in Österreich. So wurden 57 Prozent mehr Computer verkauft als im ersten Quartal 2007 und ganze 83 Prozent mehr Unterhaltungselektronik.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen