PC-Keyboard als Brutstätte für gefährliche Keime

Bakterien-Schleuder

 

PC-Keyboard als Brutstätte für gefährliche Keime

Wissenschaftler der britischen Konsumentenschutz-Organisation "Which?" haben die Keimbelastung an Arbeitsplätzen unter die Lupe genommen. Größte "Dreckschleuder" ist dabei nicht etwa die gemeinschaftliche Toilette - sondern die Computer-Tastatur.

Unter den in Keyboards gefundenen Erregern waren auch einige wirklich gefährliche Bakterien, die zu ernsthaften Erkrankungen ähnlich von Lebensmittelvergiftungen führen können. In den untersuchten Büros wurde sogar eine Tastatur gefunden, die auf Drängen der Wissenschaftler sofort aus dem Verkehr gezogen wurde - die Grenzwerte für Keimbelastungen waren hier um das 150-fache Überschritten! - Damit war dieser PC-Arbeitsplatz rund 5 mal dreckiger, als die schmutzigste Toilette im "Which?"-Test.

Hauptursache für die hohe Zahl an Bakterien auf der Tastatur ist die Angewohnheit vieler Mitarbeiter, ihr Mittagessen direkt am Arbeitsplatz einzunehmen. Brösel und Essensreste, die zwischen die Tasten des Keyboards fallen, bieten zusammen mit Fett und Hautzellen der Finger einen idealen Nährboden für Bakterien aller Art.

Fekalbakterien auf der Tastatur
Besonders schlimm wird es, wenn PC-User nach dem Gang zur Toilette mit ungewaschenen Fingern die Tastatur bearbeiten. Dadurch gelangen sogar gefähliche Fekalkeime in die Tastatur - und können sich dort ungestört vermehren.

Obwohl viele der untersuchten Tastaturen bereits deutliche Verschmutzungsanzeichen zeigten (in manchen Fällen waren die Tastenbeschriftungen vor lauter Fett und Hautschuppen kaum mehr zu erkennen), gaben 10 Prozent der Mitarbeiter an, noch nie ihren PC-Arbeitsplatz gereinigt zu haben. Jeder Fünfte hatte auch noch nie seine Maus gesäubert.

Zu selten, zu oberflächlich
Im Schnitt reinigten PC-User am Arbeitsplatz rund ein mal im Monat die Tastatur - fast immer aber nur oberflächlich. "Which?"-Redakteurin Sarah Kidner zu den gefundenen Ergebnissen: "Da könnte man auch gleich sein Mittagessen von der Klobrille lecken".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen