Nokia klagt nun auch gegen Apples iPad

Patentrechte

Nokia klagt nun auch gegen Apples iPad

Der Patentstreit zwischen dem finnischen Handy-Weltmarktführer und dem Kult-Unternehmen aus Kalifornien geht in eine neue Runde. Denn Nokia hat nun seine Patentklage gegen Apple ausgeweitet. Laut dem Konzern soll auch das 3G-Modell des neuen Tablet-Computer "iPad" gegen fünf Nokia-Patente für die Sprach- und Datenkommunikation verstoßen.

Apple verwies auf Gegenklage
Ein Apple-Sprecher verwies als Reaktion darauf, dass sein Unternehmen im Dezember 2009 bereits eine Gegenklage eingereicht habe. Darin wird Nokia beschuldigt, es versuche, "das iPhone zu kopieren". Patentklagen sind in der IT-Branche nicht ungewöhnlich. Oft enden sie nach mehreren Jahren mit der Vereinbarung eines Lizenzabkommens.

Heißer Kampf
Apple hat in den USA bereits über eine Million iPads verkauft. Ab 28. Mai startet der Tablet-Computer dann auch in einigen Ländern Europas. In Deutschland wird das günstigste Modell 499 Euro kosten. Wie berichtet wird das iPad erst im Juli nach Österreich kommen. Dann dürfte auch Nokias neuer iPhone-Gegner "N8" an den Start gehen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen