Googles Online-Bildbearbeitung verfügbar

Picnik für Picasa

Googles Online-Bildbearbeitung verfügbar

Mit der Integration der Online-Bildbearbeitungssoftware "Picnik" in die beliebte Fobo-Website Picasa hat Google sein Ziel nur wenige Wochen nach der Übernahme von Picnik erreicht. Denn bereits kurz nach dem Kauf (März 2010) hatte der IT-Riese diesen Schritt angekündigt.

Viele Vorteile
Für die Nutzer bringt die Neuerung, welche bereits im offiziellen Picnik-Firmenblog bestätigt wurde, eigentlich nur Vorteile. Denn ab sofort können die hochgeladenen Fotos direkt im Browser (Chrome ist keine Voraussetzung - es funktioniert mit allen Browsern) bearbeitet werden. Man muss also die Picasa-Bildbearbeitungssoftware nicht mehr auf seinem Rechner installieren. Bisher war das unumgänglich. Google stellt die neue Funktion von Beginn an auch in einer deutschsprachigen Version zur Verfügung.

Alle Basics sind integriert
Zwar bietet das webbasierte Programm nicht dieselben Möglichkeiten wie etwa die aufwändige Photoshop-Software von Adobe, für die meisten Anwender sollte das Angebot jedoch ausreichen. So kann die Größe der Fotos verändert werden und das Schneiden und Rotieren der Bilder ist ebenfalls möglich. Des Weiteren stehen einige erweiterte Optionen wie das Einfügen eines Bilderrahmens, das Hinzufügen eines Textes oder kleinere Farbkorrekturen zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen