Pokémon Go bekommt Super-Update

Viele coole Neuerungen

Pokémon Go bekommt Super-Update

Mit Pokémon Go haben Niantic und Nintendo alle bisherigen App-Rekorde gebrochen. Der Hype um das Smartphone-Spiel war anfangs derart groß, dass selbst die größten Optimisten ordentlich überrascht wurden. Damit das Augmented-Reality-Game aber nicht wieder genauso schnell in der Versenkung verschwindet, wie es aufgestiegen ist, kündigten die Entwickler nun große Updates an, die viele Neuerungen mit sich bringen und so die Spiellaune über Jahre hochhalten soll.

Infos aus erster Hand

Wie Business Insider berichtet, stammen die Informationen aus erster Hand. Konkret hat Niantic CEO John Hanke im Rahmen einer Veranstaltung in San Diego über die Zukunft von Pokémon Go gesprochen. Dabei stellte er zunächst einmal klar, dass das Spiel derzeit erst rund 10 Prozent von dem Umfang biete, der eigentlich geplant sei. Fans dürfen sich also in Zukunft auf viele und ziemlich große Neuerungen freuen. Welche in den kommenden Wochen und Monaten genau geplant sind, hat Hanke nun bereits verraten.

Tauschmöglichkeit und Heilstationen

Eine der wichtigsten kommenden Neuerungen ist sicherlich die Tauschmöglichkeit von Pokémons. Spieler, die auf der Suche nach einem ganz bestimmten Mini-Monster verzweifeln, können künftig auch Tauschgeschäfte eingehen, um an sie zu kommen. Darüber hinaus soll es neue Möglichkeiten geben, seine Pokémon zu trainieren. Weiters sollen PokéStops in Pokémon Center verwandelt werden können. Dabei handelt es sich um eine Art Krankenhaus für die Taschenmonster, in dem sie geheilt werden können.

Neuere Generationen und legendäre Pokémon

Hanke gab ebenfalls bekannt, dass auch legendäre Pokémon erscheinen werden. Dies solle aber erst dann geschehen, wenn Pokémon Go wirklich weltweit verfügbar ist. Derzeit fehlen auf der Landkarte noch ganze Kontinente wie etwa Afrika oder Südamerika. Bis zum Start der legendären Pokémons wird es also noch etwas dauern. Darüber hinaus dürften es künftig auch neuere Figuren in die App schaffen. Neben der ersten Generation werden noch weitere Taschenmonster in das Spiel aufgenommen, so Hanke laut Business Insider.

Pokémon züchten

Auf eine weitere große Neuerung werden sich Spieler noch etwas länger gedulden müssen. Hanke denkt auch darüber nach, dass künftig Pokémon gezielt gezüchtet werden können sollen. Doch damit hat Niantic noch keinen großen Stress. Denn laut Hanke werde es Pokémon Go noch viele Jahre geben. Das Geld für die geplanten Investitionen sei jedenfalls vorhanden und bereits fix verplant.

Das erste große Update, das auch schon die Tauschfunktion enthalten soll, könnte bereits Anfang August 2016 veröffentlicht werden.

Video zum Thema Was ist Pokemon Go?
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten