Politikerin Opfer von Facebook-Betrüger

Bettel-Briefe an Freunde

Politikerin Opfer von Facebook-Betrüger

„Lieber Freund, ich bin in Zypern, meine Tasche wurde gestohlen – ich bräuchte rasch 1.500 Euro um mir ein Flugticket zu buchen – kannst du mir das schnell überweisen?“

Solche und ähnliche Anfrage senden Betrüger aus, die mittels Facebook abcashen wollen. Opfer der neuen Masche werden immer mehr Politikerinnen und Politiker.

Jüngster Fall: die Wiener Landtagsabgeordnete Isabella Leeb (ÖVP).

Freche Methode
Ein frecher Betrüger legt auf Facebook ein Profil unter ihrem Namen an und schickt allen ihren Freunden nochmals eine Freundschaftsanfrage, die die arglos bestätigen. Schnorrerbriefe folgen auf dem Fuß. „Mir ist der Schwindel erst bewusst geworden, als mich Bekannte anriefen und gefragt haben, was los ist“, so Leeb.

Gemeldet
Sie blieb cool, meldete den Fall Facebook – und stellte eine Warnung auf ihr – echtes Profil: „Das Profil mit dem Dirndl ist das falsche.“ Bis Freitagnachmittag war allerdings noch nichts passiert: Die falsche Leeb war immer noch auf 
Facebook. Warum sie die Polizei nicht eingeschaltet hat? Leeb: „Ich glaube, die haben genug zu tun.“

Autor: G. Schröder
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen