Sonderthema:
Polizeieinsatz bei heimischer Facebook-Party

"Project X" in Klosterneuburg

 

Polizeieinsatz bei heimischer Facebook-Party

Dass die große Facebook-Community Geschehnisse auslösen kann, die eine nicht mehr zu bremsende Eigendynamik entwickeln, hat sich am Samstagabend in Klosterneuburg (Bezirk Wien-Umgebung) gezeigt: Hunderte junge Leute kamen zu einer angekündigten "Home"-Party nach dem Vorbild des Films "Project X". Die Polizei war gerüstet: Vor dem betreffenden Wohnhaus wurde eine Absperrung aufgezogen - mit Diensthunden unterstützt.

1.400 Zusagen
In dem sozialen Netzwerk hatten rund 1.400 Party-Willige ihr Kommen zu "Project Z" zugesagt. Gegen 20.00 Uhr fanden sich im Bahnhofsbereich rund 200 Menschen ein, im Lauf des Abends wurden es immer mehr - Schätzungen zufolge an die 700. Sie kamen vornehmlich aus Wien, aber auch aus dem Waldviertel, Mödling oder Kärnten.

Fest wurde auf Straße "verlegt"
Die Rollläden des Hauses waren geschlossen, niemand wurde näher gelassen. Also wurde das "Fest" auf der Straße gefeiert, einem vorbeikommenden Reisebus gewinkt, diverse "Schlachtgesänge" wurden angestimmt - ebenso laute Rufe nach dem vermeintlichen Gastgeber, der dem Vernehmen nach vergeblich versucht hatte, den Aufruf zur Party rückgängig zu machen. Als ein Vis-a-Vis-Nachbar ungebetene "Gäste" aus seinem Vorgarten verscheuchte, leisteten sie der Aufforderung "brav" Folge und alle Umstehenden "verabschiedeten" den Mann mit einem grölenden "Auf Wiedersehen".

Keine Eskalation
Wenn auch im Facebook u.a. angekündigt wurde, Klosterneuburg - so wie im Film, in dem eine Party gewaltig aus dem Ruder läuft - "eskalieren" zu wollen, so schien das Ganze doch nach Angaben eines beobachtenden Teilnehmers relativ friedlich abgelaufen zu sein. Ab und zu waren im gesamten Viertel Kracher zu hören, hin und wieder Polizeisirenen. Nach 23.00 Uhr löste die Polizei die "Veranstaltung" auf. Sonntag früh war wieder alles "beim Alten" - keine augenscheinlichen Spuren von Schäden.

Polizeipräsenz zeigte Wirkung
Die Polizei Klosterneuburg bestätigte auf Anfrage den Eindruck, dass kaum Negatives passiert ist. Möglicherweise würden noch Anzeigen hinsichtlich Sachbeschädigung eingehen, aber soweit bis dato bekannt seien nur "Kleinigkeiten" vorgefallen, hieß es - was wohl auch auf die starke Polizeipräsenz zurückzuführen sei.

Im Mai 2012 sorgte eine Facebook-Party in Wien für Aufsehen:

Diashow Fotos von der Facebook-Party in Wien

"Tanz durch den Tag"

Über 700 Teilnehmer folgten dem Facebook-Aufruf zur Riesen-Sause in Wien Brigittenau.

"Tanz durch den Tag"

Über 700 Teilnehmer folgten dem Facebook-Aufruf zur Riesen-Sause in Wien Brigittenau.

"Tanz durch den Tag"

Über 700 Teilnehmer folgten dem Facebook-Aufruf zur Riesen-Sause in Wien Brigittenau.

"Tanz durch den Tag"

Über 700 Teilnehmer folgten dem Facebook-Aufruf zur Riesen-Sause in Wien Brigittenau.

"Tanz durch den Tag"

Über 700 Teilnehmer folgten dem Facebook-Aufruf zur Riesen-Sause in Wien Brigittenau.

"Tanz durch den Tag"

Über 700 Teilnehmer folgten dem Facebook-Aufruf zur Riesen-Sause in Wien Brigittenau.

1 / 6
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Füße von Dauer-Gamer begannen zu faulen
6 Tage Zock-Marathon Füße von Dauer-Gamer begannen zu faulen
Der 19-jährige Zocker wurde von Beamten bewusstlos aufgefunden. 1
Super-Virus kapert Android-Smartphones
Hacker haben totale Kontrolle Super-Virus kapert Android-Smartphones
Rooting-Schädling „Godless“ verbreitet sich über mehrere Apps in Google Play. 2
Neue Fotos vom iPhone 7 aufgetaucht
Bessere Kameras Neue Fotos vom iPhone 7 aufgetaucht
Aufnahmen sollen neue Generation des Apple-Smartphones zeigen. 3
Neuer LG 4K OLED TV sorgt für Furore
„König der Fernseher“ Neuer LG 4K OLED TV sorgt für Furore
65-Zoll-Flaggschiff der Signature-Reihe hängte seine Konkurrenten ab. 4
Grazer Firma will Handymarkt aufmischen
"USound" greift an Grazer Firma will Handymarkt aufmischen
Start-up hat fünf Millionen Euro an Investorengeldern eingesammelt. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Strache Schlusslicht bei Parteichefs
Glaubwürdigkeitsumfrage Strache Schlusslicht bei Parteichefs
Strache ist nach einer Umfrage der unglaubwürdigste Parteichef Österreichs.
Das sagt Gudenus zur Verwechslungs-Panne
Deix Fauxpas Das sagt Gudenus zur Verwechslungs-Panne
Der FPÖ-Politiker verwechselte ein Bild von Haderer mit einem Deix.
Kanzler Ex geht auf Blaue los
Facebook Angriff auf FPÖ Wähler Kanzler Ex geht auf Blaue los
Gudenus schäumt und verlangt Entschuldigung.
Gudenus erklärt sein Maleur
News Gudenus erklärt sein Maleur
Nach der peinlichen Verwechslung auf Facebook rudert Johann Gudenus zurück.
Reue für den PlayStation-Mord
News Reue für den PlayStation-Mord
Für den Mord an den 28-jährigen Daniel Zeitz zeigt sich die Angeklagte Kayla Dixon geständig
Kein Rosinenpicken für Großbritannien
Kein Brexit Kein Rosinenpicken für Großbritannien
Für Großbritannien wird es nach Darstellung von Angela Merkel keinerlei Sondervergünstigungen nach dem Austritt aus der EU geben.
Ehefrau mit Kopfpolster erstickt
Mordprozess Ehefrau mit Kopfpolster erstickt
Am Dienstag muss sich ein 41-jähriger Steirer wegen Mordes an seiner um 18 Jahre jüngeren Ehefrau vor einem Wiener Schwurgericht verantworten.
Dax und Pfund Talfahrt beendet
Nach Brexit Dax und Pfund Talfahrt beendet
Der erste Schreck über den Brexit sei verflogen, sagten Aktienhändler.
Unwetter und Überschwemmungen
In China Unwetter und Überschwemmungen
Heftige Unwetter und Starkregen haben Städte und Dörfer unter Wasser gesetzt.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.