Sonderthema:
Pornostars werben für freies Internet

Netzneutralität

Pornostars werben für freies Internet

Verfechter der Netzneutralität bekommen schon wieder prominente Unterstützung. Rund eine Woche nachdem sich US-Präsident Barak Obama klar dafür ausgesprochen hat, dass Provider für Unternehmen die mehr bezahlen keine Überholspur im Netz einrichten sollen, schlagen nun auch einige Pornostars in diese Kerbe.

Schnelle Pornos auch für ärmere Menschen
Konkret sprechen sich die drei Darstellerinnen in einem Video dafür aus, dass auch arme Leute Internet-Pornos ohne Abstriche bei der Geschwindigkeit betrachten können sollen. Damit sind sie ebenfalls eindeutig gegen die Aufspaltung der Netze in langsamere und schnelle (aber auch teurere) Leitungen. Hier sehen Sie einen Ausschnitt des Clips:

Video zum Thema Porno-Stars werben für freies Internet

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Verpixelt
Das ganze Video der durchaus ernst gemeinten Kampagne, das knapp zwei Minuten dauert, gibt es übrigens auf der Webseite Funny or Die zu sehen. Damit der Clip überhaupt veröffentlicht werden konnte, mussten alle entsprechenden Körperteile verpixelt bzw. mit der Hand verdeckt werden.

>>>Nachlesen: Youporn-Abmahnwelle verunsichert Nutzer

>>>Nachlesen: Nacktfotos: Haft wegen WhatsApp

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen