Qualmendes Samsung-Handy im Flieger

Löste Alarm aus

Qualmendes Samsung-Handy im Flieger

Ein rauchendes Samsung-Smartphone hat auf einem Flug (Symbolbild) von Singapur nach Indien Alarm ausgelöst. Es habe eine "geringe Rauchentwicklung" gegeben, teilte am Freitag die Fluggesellschaft IndiGo mit. Diese sei von einem Samsung Note 2 eines Passagiers gekommen, das im Handgepäck in einem Fach über den Sitzen verstaut war. Einige Insassen hätten wegen Brandgeruchs die Besatzung alarmiert.

Die Besatzung fand die Ursache heraus und bekämpfte den Rauch zunächst mit einem Feuerlöscher. Das Flugzeug habe wie geplant in der südindischen Stadt Chennai landen können, erklärte IndiGo.

Kein Galaxy Note 7

Bei dem betroffenen Handy handelt es sich um ein älteres Samsung-Modell. Der südkoreanische Konzern hatte den Verkauf seines neuesten Top-Smartphones Galaxy Note 7 Anfang September gestoppt und 2,5 Millionen Geräte zurückgerufen, nachdem einige Exemplare beim Aufladen in Brand geraten waren. Mehrere Fluggesellschaften warnten deshalb davor, das Galaxy Note 7 an Bord zu benutzen. Auch Samsung selbst riet, das Gerät auszuschalten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen