Sonderthema:
Rauchendes iPhone 7 sorgt für Aufregung

Video liefert Beweis

Rauchendes iPhone 7 sorgt für Aufregung

Ein auf Twitter veröffentlichtes Video über ein rauchendes iPhone sorgt für Aufregung. In dem 20 Sekunden dauerndem Clip, der mittlerweile zig-fach geteilt und tausende Male angesehen wurde, ist zu sehen, wie aus einem iPhone 7 Plus ziemlich starker Rauch entweicht. Zudem ist die linke Seite des teuren Smartphones aufgeplatzt und teilweise geschmolzen. Die Besitzerin hatte das Gerät laut eigenen Angaben gar nicht in Verwendung. Deshalb könne sie sich den Defekt auch nicht erklären.

Apple will den Vorfall prüfen

Apple erklärte, den Vorfall zu prüfen und sich mit der Kundin in Verbindung zu setzen. Der Zwischenfall weckt Erinnerungen an die brennenden Galaxy Note 7 des Weltmarktführers Samsung, den das Debakel um sein Smartphone-Vorzeigemodell Milliarden kostete.

Eher Einzelfälle

Seit der Markteinführung im September 2017 gab es bereits einige Meldungen von brennenden bzw. explodierenden iPhone 7 Modellen. Einer Frau wurde sogar der Oberarm regelrecht verbrannt. Dabei dürfte es sich aber eher um Einzelfälle handeln, die teils durch Selbstverschulden (falsches Ladegerät, auf den Boden gefallen, etc.) ausgelöst wurden. Beim Note 7 gingen hingegen binnen weniger Tage über 100 Geräte in Flammen auf. Nach einem missglückten Reparaturversuch stoppte Samsung den Verkauf.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen