Rechenzentrum ersetzt Heizwerk

Nützliche Abwärme

© sxc

Rechenzentrum ersetzt Heizwerk

Server-Computer wandeln die aus dem elektrischen Versorgungsnetz genommene Energie beinahe vollständig in Wärme um. Deshalb entstehen beim Betrieb von Rechenzentren erhebliche Mengen an Abwärme. Das Telehouse West in London hat seine Rechner auf 9 Stockwerke und 19.000 Quadratmeter Fläche verteilt. Das Rechenzentrum soll die Nachbarschaft mit bis zu 9 Megawatt Heizleistung versorgen können und dabei bis zu 1100 Tonnen an CO2-Emissionen pro Jahr verhindern.

In Europa nutzen bereits einige Firmen Abwärme, um die eigenen Büros zu heizen. In der schweizerischen Gemeinde Uitikon wird sogar das Wasser eines Hallenbads von der Abwärme eines IBM-Rechenzentrums erwärmt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen