Rekorde und neues Zelda-Spiel

Nintendo

© AP

Rekorde und neues Zelda-Spiel

Auf der GDC verkündete Iwata neue Rekordzahlen für die Wii und das Handheld-System DS. 50 Millionen bzw. 100 Millionen Einheiten wurden bis heute abgesetzt. Weitere gute Nachrichten gab es an der Hardware-Front. So wird für die Wii das oft monierte Speichersystem erweitert. Ab sofort ist eine High Capacity SD Card erhältlich, die den Speicherplatz um einiges erhöht. Über das SD-Menü können dann Spiele direkt von der neuen Karte aus gestartet werden.

Zelda per Touchscreen
Auch an der Spielefront gibt es Neuigkeiten. Demnächst soll ein neues Abenteuer der Zelda-Saga erscheinen, exklusiv für DS und das Nachfolgeprodukt DSi. Bei "Spirit Tracks" wird die intuitive Steuerung per Touchsreen aus Phantom Hourglass genutzt. Das DSi wird übrigens pünktlich zum Ostergeschäft am 3. April erscheinen.

Umstrittenes "Killerspiel"
Seit dem 20.3. ist auch das umstrittene „Killerspiel“ Mad World für die Wii in Österreich erhältlich. Das Action-Spiel, das von der Optik her "Sin City“ ähnelt, hat als Protagonisten einen Mechaniker, dessen rechter Arm aus einer Kettensäge besteht. Dementsprechend blutig geht es zur Sache. In Deutschland wurde das Spiel gar nicht erst veröffentlicht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen