Samsung stellt Tablet-Laptop-Mischling vor

Kommt mit Windows 8

© Samsung

Samsung stellt Tablet-Laptop-Mischling vor

Neben Asus (Taichi und weitere Tablets) und Acer trumpft auf der Computermesse Computex in Taiwan vor allem Samsung groß auf. So hat der südkoreanische Elektronikriese ebenfalls einen "Zwitter" aus Laptop und Tablet-PC vorgestellt, der schon in Kürze in den Handel kommen soll.

Windows 8
Samsung stellte das Gerät, das mit dem neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft laufen soll, am Dienstag erstmals offiziell vor. Die Rechner der "Series 5 Hybrid" getauften Reihe bestehen, ähnlich wie Asus' Transformer-Geräte, aus zwei Teilen: einem Bildschirm, der als eigenständiger Tabletrechner funktioniert, und einer andockbaren Tastatur.

Software kombiniert die zwei Welten
Der US-Softwarekonzern Microsoft entwickelt mit Windows 8 derzeit ein neues Betriebssystem, das genauso auf Computern wie auf Tablet-PC und Smartphones laufen soll. Damit würden diese Geräte näher aneinander herangeführt. Für die Nutzer von Tablet-PCs hat das den Vorteil, dass sie auch darauf einen Großteil ihrer gewohnten Programme wie Microsoft Office nutzen können.

Geräte dürften im Herbst starten
Die neuen Samsung-Geräte greifen diesen Trend des Verschmelzens auf: Der Bildschirm alleine lässt sich als Tablet-PC nutzen, mit der angedockten Tastatur lässt sich darauf aber deutlich einfacher schreiben; zudem erhält der Bildschirm einen Ständer zum komfortableren Arbeiten. Die Anbindung funktioniert über ein innovative Magnet-System, das darüber hinaus noch richtig gut aussieht. Als Prozessoren dürften die neuesten Intel-Chips (Ivy Bridge) zum Einsaz kommen. Es ist aber auch eine ARM-Lösung denkbar.

Samsung nannte noch keinen Erscheinungstermin für seine neuen Geräte, auch ein Datum für Windows 8 hat Microsoft noch nicht genannt. Experten rechnen aber damit, dass das neue Betriebssystem im Herbst veröffentlicht wird.

Erst letzte Woche stellte Samsung neue Rechner vor, die mit dem Windows-Gegner von Google (Chrome OS) laufen.
 

Fotos vom Samsung Galaxy S3:

Diashow Fotos vom neuen Samsung Galaxy S3
Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Highlight des am 3. Mai 2012 in London vorgestellten Galaxy S3 ist sein 4.8-Zoll-Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten. Die Pixeldichte beträgt 306 PPI.

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Trotz der großen Dimensionen (L x B x H: 136.6 x 70.6 x 8.6 mm) bringt das optisch sehr ansprechende Smartphone nur 133 Gramm auf die Waage. Damit ist es ein echtes Leichtgewicht.

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Der mit 1,4 GHz getaktete Quadcore-Chip (Enxynos Quad) wird von Samsung selbst produziert. Im Zusammenspiel mit dem 1 GB RAM Arbeitsspeicher ist eine enorme Performance garantiert.

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Zunächst kommt das Galaxy S3 als 16 oder als 32 GB-Modell in den Handel. Kurz nach dem Start wird eine 64 GB-Version folgen.

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

An Bord ist auch ein NFC-Funkchip, mit dem mobile Bezahldienste umgesetzt werden können. Die dritte Generation des Galaxy S läuft mit der...

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

...neuesten Version des Google-Betriebssystems Android 4.0.4 "Ice Cream Sandwich". Darüber liegt Samsungs eigene Benutzeroberfläche "TouchWiz".

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Auf der Rückseite ist eine 8 MP-Kamera mit Blitz und Autofocus verbaut. Videoaufnahmen sind mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde bei FullHD-Auflösung (1080p) möglich.

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

An der Frontseite ist eine zweite Kamera mit 1,9 Megapixel installiert (HD-Qualität).

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Mit einer "Dicke" von 8,6 mm ist das Galaxy S3 ziemlich schmal.

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Der 2.100 mAh-Akku ist eine Wucht und verspricht eine lange Laufleistung (- der iPhone 4S-Akku bietet "nur" 1432 mAh).

Samsung Galaxy S3

Samsung Galaxy S3

Das Android-Flaggschiff wird in den Farben Weiß und Schwarz angeboten.

1 / 11
  Diashow

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
iPhone-Diebe setzen auf neue Masche
Sogar die Polizei warnt iPhone-Diebe setzen auf neue Masche
Professionelle Täter versuchen an Daten zum Entsperren der Geräte zu kommen. 1
iPhone 7 kommt am 7. September
Jetzt ist es offiziell iPhone 7 kommt am 7. September
Apple hat die Einladungen zu einer Neuheiten-Präsentation verschickt. 2
WhatsApp-Daten vor Facebook schützen
Weitergabe verhindern WhatsApp-Daten vor Facebook schützen
So können sich Nutzer gegen die Verzahnung der beiden Dienste wehren. 3
Hofer bringt Android 6.0 Handy um 90 €
5-Zoll-Smartphone Hofer bringt Android 6.0 Handy um 90 €
Heimischer Diskonter will einmal mehr mit einem Schnäppchen punkten. 4
Pokémon-Spieler erwischen Paar beim Sex
Mitten im Park Pokémon-Spieler erwischen Paar beim Sex
Statt Charmander kam ein liebeswütiges Pärchen zum Vorschein. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Bauern verzweifeln nach Erdbeben
Italien Bauern verzweifeln nach Erdbeben
Sie machen sich Sorgen um die Tiere. Da fehlt einfach alles. Es gibt kein Futter, keine Ställe. Und sie können nicht gemolken werden.
Völkerrechtswidrige Kollektivstrafe
Westjordanland Völkerrechtswidrige Kollektivstrafe
Die israelische Armee hat das Haus eines Mannes gesprengt, der beschuldigt wird, an einem Attentat beteiligt gewesen zu sein.
Flüchtlingslager in Flammen
Kirkuk Flüchtlingslager in Flammen
In der Nähe der nordirakischen Stadt Kirkuk wurden rund 70 Flüchtlingszelte von Flammen zerstört.
Sexismus-Skandal um Wiener Konditorei
"Punschkrapferl" Sexismus-Skandal um Wiener Konditorei
Mitarbeiterinnen der bekannten Wiener Konditorei tragen nun Shirts mit Schriftzügen wie "Punschkrapferl" am Dekollete- der Vorwurf des Sexismus wird laut.
Apple soll 13 Mrd. Euro Steuern nachzahlen
EU hat entschieden Apple soll 13 Mrd. Euro Steuern nachzahlen
Nach den EU-Beihilfevorschriften sind gezielte Steuervorteile für einzelne Unternehmen unzulässig. Die Brüsseler Behörde hatte seit 2014 die Steuervereinbarungen Irlands mit dem US-Unternehmen genau unter die Lupe genommen.
Kern stoppt Pressefoyer
Politik Kern stoppt Pressefoyer
Die Regierung schraubt wieder an der medialen Inszenierung des wöchentlichen Ministerrats, und diesmal radikal. Das traditionelle Pressefoyer mit Bundes- und Vizekanzler im Anschluss an die Regierungssitzung ist ab heute Geschichte, gab Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) am Dienstag vor Sitzungsbeginn bekannt.
Kult-Konditorei sexistisch?
"Hallo du Cremeschnitte" Kult-Konditorei sexistisch?
Nur Frauen haben die neuen Shirts mit "Cremeschnitte"

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.