Seltenes Pokémon: Spieler blockierten die City

Ein "Relaxo"

Seltenes Pokémon: Spieler blockierten die City

Das Pokémon-Go-Fieber hat Österreich fest im Griff. Das bewies wieder einmal ein Vorfall vom Sonntagabend. In der Wiener Innenstadt herrschte Ausnahmezustand. Ein seltenes „Relaxo“ hatte Massen an Spieler angelockt. Hunderte fanden sich am Ring ein. Es herrschte Chaos am Stuben- und am Kärntner Ring. Für Pokémon-Kenner ist dieses Monster ein wahrer Lottogewinn. Mit dem eigentlich ruhigen und dicken Pokémon ist man der Held in jeder Arena. „Relaxo“ besticht nämlich durch seine unglaubliche Stärke.

Salzburger Polizei entdeckt durch Pokémon-Go Drogen

Es ist nicht der erste Pokémon-Vorfall, der in Österreich für Schlagzeilen sorgt. Letzte Woche wurden Drogen  durch das beliebte Spiel gefunden. Ein junger Mann fiel den Beamten in Zell am See durch sein auffälliges Verhalten auf. Er sprang nämlich hektisch aus dem Auto und fing an herumzulaufen. Danach kontrollierte die Polizei den Wagen und seine insgesamt vier Insassen. Demnach dürften sie kurz zuvor einen Joint geraucht haben, zudem hatte eine Insassin auch noch 4,2 Gramm Cannabis bei sich. Die Insassen wurden angezeigt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen