So genial enttarnt Anonymous rechte Hetzer

Auf Facebook

So genial enttarnt Anonymous rechte Hetzer

Das Hackerkollektiv Anonymous hat "besorgte Bürger" ins offene Messer laufen lassen. Es hat dafür gesorgt, dass sich der Inhalt eines fleißig geteilten Postings plötzlich geändert hat.

Nachlesen: Flüchtlings-Helfer klärt auf: Darum wollen Flüchtlinge zurück nach Syrien

Die Meldung geistert seit Wochen durchs Internet: Flüchtlinge bekommen Gratis-Handys vom Staat. Genauer ging es diesmal um einen vermeintlichen Gutschein der Stadt Chemnitz, der Flüchtlingen ein Handy im Wert von 200 Euro versprach. Für Wutbürger natürlich ein Unding. Fleißig wurde der "Skandal" auf Facebook geteilt.

Überraschung
Am Samstag dann aber die Überraschung, das Posting veränderte sich. Statt des angeblichen Handy-Gutscheins stand da: "Ich bin ein strohdummer Nazi. Ich verbreite Hetze über das Internet und teile sämtlichen Dreck ohne Überprüfungen."

nazi.jpg

Anonymous hatte den gefälschten Gutschein ins Internet gestellt und weiterverbreitet. Um das Ganze als Fake zu enttarnen, hätte man nur etwas genauer hinschauen müssen. Auf dem Umschlag stand unter anderem "Das Problem heißt Rassismus".

Anonymous will die Aktion als Antwort auf den Skandal von Clausnitz verstanden wissen. In dem sächsischen Örtchen hatte ein rechter Mob einen Bus voller Flüchtlinge gestoppt und stundenlang festgehalten.

Nachlesen: Flüchtlinge beklagen sich wegen schlechtem Essen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten