Sony-BMG kündigt

Sechs Euro/Monat

 

Sony-BMG kündigt "Musikflatrate" an

Die sogenannte Musikflatrate solle möglichst noch dieses Jahr angeboten werden, sagte Vorstandschef Rolf Schmidt-Holtz der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Dienstag-Ausgabe). Die Marktforschung zeige, dass eine große Zahl von Kunden ein solches Angebot attraktiv finde. "Mit der Musikflatrate bekommen Sie alles von uns - vom brandneuen Charthit bis zu Beethoven."

Unbegrenzte Auswahl für sechs Euro/Monat
Für sechs bis acht Euro im Monat sollten die Kunden künftig eine unbegrenzte Musikauswahl anhören können, sagte der Musikmanager weiter. Schmidt-Holtz sieht die Musikflatrate als große Chance für die seit Jahren kriselnde Musikindustrie an. Dabei wolle sein Unternehmen mit den anderen großen Musikkonzernen kooperieren.

Gespräche auch mit Apple
Auch mit Apple würden Gespräche geführt: "Wir reden mit Apple, so wie wir mit vielen anderen Unternehmen auch reden." Der Elektronikhersteller und Marktführer im digitalen Musikvertrieb bietet unter anderem den populären Musikspieler iPod und das Handy iPhone an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen