Erste Eindrücke vom durchsichtigen Handy

Sony Ericsson X5

© Sony Ericsson

Erste Eindrücke vom durchsichtigen Handy

James Bond lässt grüßen: Im Internet ist ein erstes Video des Sony Ericsson Pureness oder X5 aufgetaucht. Darin ist erstmalig die neue innovative Display-Technologie zu erkennen.

Innovatives Display
Das Gerät verfügt über ein transparentes Display, durch das man im Standby-Modus wie durch ein Glasfenster durchblicken kann. Sobald man das Handy "erweckt", wird die Tastatur eingeblendet und am Display erscheinen die verschiedenen Menüs und Anwendungen. Vor allem wenn es dunkel ist, wirkt die weiße Beleuchtung ausgesprochen edel. Der restliche "Körper" setzt sich kontrastreich in schwarz zum Display ab. Durch diese Technik wirkt das Gerät sehr edel und wird vor allem bei Fashion-Freaks gut ankommen. Technik-Verliebte kommen im Gegensatz dazu nicht auf ihre Kosten, dafür ist die weitere Ausstattung ganz dem Namen "Pureness" entsprechend einfach zu spärlich. Für diese hat der Hersteller erst vor kurzem das Xperia X10 vorgestellt.

In der schicken Verpackung befindet sich neben dem Handy, dessen interner Speicher mit microSD-Karten erweiterbar ist, ein Headset und das Ladegerät.

Ohne Vertrag wird das Gerät für rund 600 Euro in ausgewählten Shops in den Handel kommen. US-Kunden werden sich das X5 noch vor Weihnachten kaufen können.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen