Soviel kosten Nexus One und iPhone 3GS

Herstellungskosten

© Google/Apple

Soviel kosten Nexus One und iPhone 3GS

Wer schon immer wissen wollte, wie viel dem Hersteller die Produktion eines aktuellen Smartphones kostet, sollte sich die nächsten Zeilen genau durchlesen.

Erste Produktanalysen haben ergeben, dass das Google-Phone Nexus One in der Herstellung um etwa fünf Dollar (3,5 Euro) pro Stück günstiger als Apples iPhone ist. Das liegt vor allem daran, dass das Nexus One über deutlich weniger internen Speicher als das Kult-Handy von Apple verfügt.

Preise der verbauten Einzelteile
Wenn man die Kosten der Einzelteile des Google-Handys zusammenrechnet, ergibt sich ein Stückpreis von 174,15 Dollar. Wie nicht anders zu erwarten war, ist das kostenintensivste Teil der 1 GHz starke Qualcomm-Prozessor für 30,50 Dollar. Das 3,7 Zoll große Touch-Display wird von Synaptics geliefert und kostet etwa 23,70 Dollar. Für die Komponenten des iPhone 3GS (16 GB-Version) ergeben sich Gesamtkosten von 178,96 Dollar.

Interner Speicher ausschlaggebend
Gespart hat Google demnach am Speicher, da das Nexus One nur über vier GB verfügt. Es gibt aber einen Erweiterungsslot für microSD-Karten, die den internen Speicher um bis zu 32 GB erweitern können. Das iPhone hat keine derartige Erweiterungsmöglichkeit, wird jedoch in unterschiedlichen Varianten (16 GB/32 GB) angeboten. Der Speicher im Google-Phone kostet demnach etwa 20,40 Dollar.

Da das iPhone jedoch um über 300 Dollar teurer verkauft wird als das Nexus One (ab 530 Dollar), dürften diese Berechnungen Apple ziemlich egal sein. Außerdem verkauft sich das Apple-Smartphone deutlich besser, und die nächste iPhone-Generation 4G/4S steht auch schon in den Startlöchern.

Nexus One - Marktstart in China gestoppt
Google teilte übrigens am Dienstag mit, dass der geplante Verkauf des Nexus One in China bis auf weiteres auf Eis gelegt ist. Eigentlich hätte das Gerät am morgigen Mittwoch am chinesischen Markt eingeführt werden sollen. Gründe für die Entscheidung wollte Google nicht nennen, sie könnte aber mit den aktuellen Spionage-Attacken (inklusive geplanten Rückzug) oder mit den bekannten Nexus One-Empfangsproblemen zusammen hängen.

Kosten für Motorola Droid/Milestone
Das erfolgreiche Motorola Android-Handy Droid/Milestone kostet in der Herstellung mit 187,75 Dollar übrigens deutlich mehr als die beiden Konkurrenten und das obwohl dessen Display mit 17,75 Dollar deutlich günstiger ist. Die Mehrkosten werden hier von der zusätzlich ausschiebbaren, mechanischen Tastatur verursacht.

Die Studie wurde vom renomierten amerikanischen Marktforschungsinstitut iSuppli durchgeführt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen