Studentin hat

100 SMS täglich

© sxc

Studentin hat "SMS-Daumen" statt Tennisarm

"Durch das ständige Tippen haben sich die Sehnen im Daumen bis hin zum Handgelenk entzündet", berichtet die "Sunday-Star-Times" und bezieht sich auf das "New Zealand Medical Journal".

Nur zwei weitere Fälle eines "SMS-Daumens" seien bisher bekannt: ein Schulkind in Singapur und eine Dreizehnjährige in Australien. Allerdings sei die Erkrankung angesichts der Beliebtheit der Kurzmitteilungen weiter verbreitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen