Super-Rechner wird mit warmem Wasser gekühlt Super-Rechner wird mit warmem Wasser gekühlt

Schnellster Computer

© IBM

© IBM

Super-Rechner wird mit warmem Wasser gekühlt

Er braucht 500 Quadratmeter Platz, wiegt 100 Tonnen und hat eine Spitzenleistung von drei Petaflops: Europas schnellster Superrechner am Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) in Garching bei München schafft pro Sekunde drei Billiarden Rechenschritte. Weltweit rangiert er, wie berichtet, auf Rang vier. Der als "SuperMUC" bezeichnete Comptuer wird am Freitag in Betrieb genommen.

Genialer Vergleich
IBM verglich die Leistung des Computers mit der kaum vorstellbaren Situation, dass drei Milliarden Menschen mit Taschenrechnern jeweils eine Million Berechnungen pro Sekunde ausführen. Einen anderen Vergleich für die gigantische Kapazität gab der LRZ-Direktoriumsvorsitzende Arndt Bode: "Wenn man eine Maschine hätte, die Nägel mit einem Millimeter Kopfdurchmesser einschlägt, könnte diese Maschine die
Welt in einer Sekunde 70.000 Mal umrunden."

SuperMuc-Video

Forscher aus 24 Ländern Europas werden die neue IBM-Anlage nutzen. Über die Zulassung entscheidet ein internationales Gremium. "Die Simulation hat sich neben der Theoriebildung und dem Experiment als dritte Säule der Wissenschaft etabliert", so Schavan. "Höchstleistungsrechnen hat damit die Art des Forschens verändert und die Entwicklung von Produkten vereinfacht."

Aufgabenfelder der Super-Rechner
Supercomputer berechnen Klimaveränderungen, Auswirkungen von Katastrophen wie Erdbeben oder Modelle zu den Bewegungen unter der Erdkruste. Sie können darstellen, was im Weltall nach dem Urknall geschah. Die Theorie über dunkle Materie und dunkle Energie im All ließ sich nur mit ihrer Hilfe untermauern.

Auch Gensequenzen oder hochkomplexe Protein-Strukturen werden erforscht, bedeutsam bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson. Die Funktionsweise von Organen wie der Lunge kann minuziös nachempfunden werden - ein Schritt, um etwa Schädigungen bei der Beatmung schwer kranker Patienten zu vermeiden. In der Verkehrstechnik arbeiten Forscher und Hersteller zusammen, um leisere Flugzeugturbinen zu entwickeln. Und beim Auto wird laut Bode fast alles simuliert von der Spritreduktion bis zu Klimaanlagen, die bei den Fahrgästen kein Zuggefühl produzieren.

Ungewöhnliche Kühlmethode
Mit einer ungewöhnlichen Methode spart der neue Rechner viel Energie: SuperMUC wird mit rund 40 Grad warmem Wasser gekühlt. "Die Chips laufen noch korrekt bei 70 oder 80 Grad", erklärte Bode. "Wegen der höheren Wärmekapazität führt Wasser die Wärme besser ab als Luft." Während klassische Rechenzentren 50 bis 100 Prozent ihres Energiebedarfs zusätzlich für die Kühlung brauchen, sind es beim SuperMUC zehn bis maximal 20 Prozent zusätzlich. 850.000 Euro Energiekosten sollen so pro Jahr gespart werden.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Erste Pokémon-Karte für Österreich
Mega-Hype Erste Pokémon-Karte für Österreich
Mit diesem Hilfsmittel findet man Pikachu & Co. Ganz einfach. 1
Eety heizt mit LTE-Tarif Preiskampf an
Billiger als HoT & Yesss! Eety heizt mit LTE-Tarif Preiskampf an
Wieder ein gute Nachricht für die heimischen Mobilfunkkunden. 2
Tumblr wird für Yahoo zum Millionen-Grab
Aufs falsche Pferd gesetzt Tumblr wird für Yahoo zum Millionen-Grab
Internet-Pionier kaufte Blogging-Plattform im Jahr 2013 für eine Milliarde Dollar. 3
Seltenes Pokémon: Spieler blockierten die City
Ein "Relaxo" Seltenes Pokémon: Spieler blockierten die City
Ein seltenes „Relaxo“ verursachte am Sonntagabend ein Chaos am Ring. 4
EU will schnelleres Breitband-Internet
Bald per Gesetz? EU will schnelleres Breitband-Internet
Jeder Haushalt soll über Anschluss mit 100 Megabit pro Sekunde verfügen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
In elf Tagen um die Welt
Rekord In elf Tagen um die Welt
Der russische Abenteurer Fjodor Konjuchow hat seinen Rekordflug im Heißluftballon erfolgreich beendet.
Türkei: Regierung nimmt Journalisten fest
Ausnahmezustand Türkei: Regierung nimmt Journalisten fest
Nach der Verhängung des Ausnahmezustandes nutzt Präsident Erdogan die Gelegenheit, um seine Macht weiter auszubauen.
IS zeigt mutmaßliches Bekenner-video
Anschlag in Ansbach IS zeigt mutmaßliches Bekenner-video
In einem vermeintlichen Bekennervideo hat der mutmaßliche Attentäter von Ansbach den Selbstmordanschlag in Bayern angekündigt. Das Video wurde in der Nacht zum Dienstag von Amaq, dem Sprachrohr der Terrormiliz Islamischer Staat, im Internet verbreitet.
Verizon übernimmt Yahoo
US-Telekomkonzern Verizon übernimmt Yahoo
Die Übernahme kostet Verizon knapp 5 Milliarden US-Dollar.
Ansbach: Attentäter bekannte sich zum IS
Terrormiliz Ansbach: Attentäter bekannte sich zum IS
Nach vier Gewalttaten in nur einer Woche diskutieren Politiker darüber, wie Sicherheit für die Bevölkerung hergestellt werden kann.
Blitz schlägt in U-Bahn-Haltestelle in Chicago ein
Chicago Blitz schlägt in U-Bahn-Haltestelle in Chicago ein
Augenzeugen berichten, dass am Sonntag ein Blitz eine Haltestelle beschädigt hat. Der Einschlag sei im Zug zu spüren gewesen.
Stronach: Skurriler Talk im ORF
Sommergespräche Stronach: Skurriler Talk im ORF
Frank Stronach bereut seinen Einstieg in die Politik nicht. Das betonte der Gründer des Team Stronach am Montagabend in den ORF-"Sommergesprächen".
Clinton: "Muss mich an die Kandidatur erst gewöhnen"
US-Wahlkampf Clinton: "Muss mich an die Kandidatur erst gewöhnen"
In Philadelphia soll Hillary Clinton offiziell zur Präsidentschaftskandidatin der Demokraten gekürt werden. Bei einem Treffen mit Veteranen sagte sie, daran müsse auch sie sich erst mal gewöhnen.
Kalifornien von Buschfeuer bedroht
Tausende Häuser Kalifornien von Buschfeuer bedroht
Die Waldbrände haben inzwischen eine Fläche von rund 90 Quadratkilometern. Besonders bedroht die Gegend in der Nähe der Kleinstadt Santa Clarita, rund 65 Kilometer nordwestlich von Los Angeles.
Amoklauf in Japan - Tote
Japan Amoklauf in Japan - Tote
Bei den Todesopfern handelt es sich um neun Männer und zehn Frauen im Alter von 18 bis 70 Jahren aus einem Behindertenheim.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.