Sonderthema:
Englische Tochter soll getauscht werden

T-Mobile

© obs

Englische Tochter soll getauscht werden

Laut der Freitagsausgabe der Financial Times Deutschland (FTD) zieht der Konzernboss (Rene Obermann) einen Tausch einem Verkauf oder einer Fusion mit einem Rivalen vor. Aus dem Konzernumfeld war zu erfahren, dass der Telekom-Chef ein Auge auf das Türkeigeschäft des britischen Mobilfunkers Vodafone geworfen habe. Es gebe aber auch andere interessante Kaufobjekte in Mittel- und Osteuropa, die der Telekom dabei helfen könnten, ihre Position in Märkten zu stärken, in denen der Bonner Konzern bereits vertreten ist.

In der Türkei wartet auch ein harter Markt
Nach Meinung von Analysten müsse sich die Deutsche Telekom bei einem Ausstieg aus Großbritannien überlegen, wo sie stattdessen investieren und ihre Wettbewerbsposition ausbauen will. Ob das gerade das Türkeigeschäft von Vodafone sein muss, sei die Frage: Denn der türkische Mobilfunkmarkt ist genau wie der britische hart umkämpft. Vodafone gehört dort nach der Übernahme von Telsim im Jahr 2005 zwar neben Turkcell und Avea zu den größten Mobilfunkbetreibern, verlor aber zuletzt Marktanteile an die Konkurrenz

Vodafone Geschäft läuft in der Türkei nur mäßig
Wegen hoher Ausgaben für Marketing und Investitionen hatte Vodafone in der Türkei im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Einbruch des Gewinns vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen bei konstanten Währungen um fast 40 Prozent hinnehmen müssen. Der Serviceumsatz sank um 7,6 Prozent. Außerdem haben die Briten bereits eine Menge Geld in den türkischen Markt gesteckt. Ende 2008 ersteigerten sie 3G-Lizenzen im Wert von 250 Mio. Euro. Für dieses Jahr planen sie Investitionen in Höhe von 1,3 Mrd. türkischen Lira (605 Mio. Euro).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen