Sonderthema:
Tesla plant eigenen Musik-Streamingdienst

Spotify-Konkurrent

Tesla plant eigenen Musik-Streamingdienst

Der US-Elektroautobauer Tesla, der gerade mit einem neuen Reichweitenweltrekord für Furore sorgt, plant offenbar einen eigenen Musik-Streamingdienst. Das Unternehmen wolle seinen Kunden ein besonderes Fahrerlebnis ermöglichen und dazu gehöre auch, "dass sie jede Musik hören können, die sie möchten", sagte ein Tesla-Sprecher der französischen Nachrichtenagentur AFP. Tesla reagierte damit auf Berichte, das Unternehmen sei bereits in direkten Gesprächen mit verschiedenen Musiklabels.

Es gab bereits erste Treffen

Die Technologie-Website Recode hatte unter Berufung auf anonyme Quellen berichtet, dass es bereits erste Treffen mit Vertretern der Musikbranche gab. Ein eigener Streaming-Dienst könnte demnach direkt in die Tesla-Elektroautos integriert werden, die ohnehin alle mit dem Internet verbunden sind.

>>>Nachlesen: Tesla Model S: 900 km mit einer Akkuladung

Angriff auf Branchen-Riesen

Der Autobauer, der im vergangenen Jahr 84.000 Elektrofahrzeuge produziert hatte, würde damit vor allem dem Marktriesen Spotify Konkurrenz machen. Auch Anbieter wie Apple Music, Deezer und Tidal sind mittlerweile fester Bestandteil der Streaming-Branche. Pikant: Der Elektroautobauer hat 2015 einen Deal mit Spotify abgeschlossen, dank dem Tesla-Fahrer den Musikdienst in ihren Fahrzeugen kostenlos nutzen können. Mit dem eigenen Angebot wäre diese Partnerschaft hinfällig.

>>>Nachlesen: Spotify kommt gratis in Tesla-Autos

>>>Nachlesen: Streaming-Dienst Apple Music wird billiger

>>>Nachlesen: Spotify verkauft Platz für Songs in Playlisten

>>>Nachlesen: Apple will Tidal doch nicht übernehmen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten