Testen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

Umweltverbrauch

© sxc.hu

Testen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

Jeder bekommt den Klimawandel bereits zu spüren, doch kaum jemand tut etwas dafür, persönlich mehr auf Umweltfreundlichkeit zu achten. Viele wissen auch gar nicht, wieviel Energie sie verbrauchen und was Sie tun können, um der Umwelt zu helfen. Der "Ökologische Fußabdruck" kann das jetzt herausfinden.

Verbrauch an Ressourcen gemessen
Unter einem "Ökologischen Fußabdruck" wird die Fläche auf der Erde verstanden, die notwendig ist, um den Lebensstandard eines Menschen dauerhaft zu ermöglichen. Das Konzept wurde bereits 1994 entwickelt, doch erst jetzt setzt es sich langsam durch. Gemessen wird der Verbrauch an Ressourcen und das Angebot an natürlichen Ressourcen im "global Hektar". Dieser entpricht einem Hektar weltweit durchschnittlicher biologischer Produktivität.

Testen Sie selbst!
Beantworten Sie einfach ein paar Fragen und schon bekommen Sie eine Auswertung, in welchen Bereichen Sie noch etwas "grüner" leben und so dem ökologischen Supergau entgegen wirken können. Mit dem ökologischen Fußabdruck kann jeder einzelne seinen Lebensstil auf seine Umweltverträglichkeit durchchecken.

Die verschiedenen Anbieter
Der Test wird von verschiedenen Webseiten angeboten. Der Rechner mein-fussabdruck.at ist vom Lebensministerium in Auftrag gegeben, der Rechner fussabdruck.at vom WWF Österreich. Auch der WWF Schweiz bietet mit footprint.ch einen spielerischen Rechner an.

Lebensministeriums-Test
Beim offiziellen Rechner vom Lebensministerium werden die Kategorien Ernährung, Mobilität und Konsum gemessen. Der durchschnittliche Österreicher verbraucht etwa 4,9 Hektar. Der ideale Fußabdruck wäre etwa 1,8 Hektar. Hier gibt es auch Tipps, wie Sie Ihren Fußabdruck in den einzelnen Kategorien verkleinern können.

Hier geht es zum Test: mein-fussabdruck.at

WWF-Test aus Österreich
Ein wesentlich kürzerer Test des ökologischen Fußabdrucks, der nur aus 12 Fragen besteht, aber auf das Gleiche abzielt, bietet auch der WWF Österreich an. Die Fragen sind ähnlich, nur nicht so detailliert. Der Abdruck wird dadurch ein wenig ungenauer. Wenn man beide Tests durchführt, kommt man jedoch annähernd auf dasselbe Testergebnis. Es wird außerdem eine elektronische Urkunde angeboten, die Sie ausdrucken können und aufheben.

Hier geht es zum Test: fussabdruck.at

WWF-Test aus der Schweiz
Der Test aus der Schweiz sei hier nur deshalb erwähnt, weil er spielerisch aufgebaut und daher "lustiger" ist als die anderen. Die Fragen zielen wieder auf die bekannten Kategorien ab. Schwierige Begriffe werden erklärt. Einmal muss man einen Wert in Schweizer Franken angeben. Damit ist Ihnen bei dieser Frage geholfen: 1.00 EUR = 1.61503 CHF. Das Ergebnis wird hier jedoch nicht in Hektar angezeigt, sondern in "Planeten". Der durchschnittliche Schweizer bräuchte etwa 2,9 Planeten, um denselben Lebensstil wie bisher weiterzupflegen. Der Weltdurchschnitt liegt bei 1,25.

Hier geht es zum Test: footprint.ch

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen