Twitter steht vor Stellenabbau

Schlechte Nachricht

Twitter steht vor Stellenabbau

Der US-Kurznachrichtendienst Twitter plant nach Informationen der Technologie-Internetplattform Re/code einen konzernweiten Stellenabbau. Details sollten bereits in der kommenden Woche bekanntgegeben werden, meldete Re/code unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen am Freitag.

Es sei noch unklar, wie viele der derzeit etwa 4.100 Mitarbeiter entlassen würden. Laut der Internetplattform ist es wahrscheinlich, dass ein Großteil Ingenieure sind. Die Twitter-Aktie gab nachbörslich mehr als drei Prozent nach.

>>>Nachlesen: Saudi-Milliardär stockt bei Twitter auf

Erst am Montag hatte Twitter-Gründer Jack Dorsey wieder dauerhaft den Chefposten bei dem Konzern übernommen. Twitter wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern. Zuletzt konnten die Wachstumszahlen des Konzerns Anleger nicht mehr überzeugen. Im abgelaufenen Quartal hatte der Dienst so wenige Nutzer hinzugewonnen wie zuletzt zum Zeitpunkt des Börsengangs 2013.

>>>Nachlesen: Das ist der neue Twitter-Chef

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 4

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten