Unsichtbare QR-Codes gegen Geldfälscherei

Auf Banknoten

© Getty Images

Unsichtbare QR-Codes gegen Geldfälscherei

Die sogennanten Quick Response (QR) Codes sind aus dem Leben vieler Smarphone-User gar nicht mehr wegzudenken. Schließlich bekommt man durch sie schnelle und unkomplizierte Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen aller Art. Doch nun könnte bereits der nächste Schritt kurz bevor stehen: Denn unsichtbare QR-Codes auf Banknoten könnten Geldfälschern bald das Handwerk legen. Ein Forscherteam aus dem US-Bundesstaat South Dakota hat eine unsichtbare Spezialtinte entwickelt, mit deren Hilfe echte Geldscheine oder andere Wertpapiere unverwechselbar werden sollen, teilte die South Dakota School of Mines mit.

Echtheit mit dem Smartphone überprüfen
Mit einer Mischung aus Nanopartikeln sowie blauer und grüner, fluoreszierender Tinte druckten die Forscher quadratische Codes auf Papier, die bei normalem Licht unsichtbar sind. Erst unter einem speziellen Infrarot-ähnlichem Laser wurden die Codes erkennbar und ließen sich mit einem Smartphone auslesen. Mit Hilfe der Codes könnten Händler und Verbraucher herausfinden, ob sie einen echten oder gefälschten Schein in den Händen halten.

Werbezwecke
Bisher werden die ursprünglich aus Japan stammenden QR-Codes meistens zu Werbezwecken gebraucht. Die aus schwarz-weißen, geometrischen Mustern bestehenden Bilder können mit einer Handy-Kamera fotografiert und in einen Link ungewandelt werden. Sie führen dann meist zu vertiefenden Inhalten im Internet. Unternehmen geben auf diesem Weg zum Beispiel ihre Webadresse auf Werbeplakaten bekannt und ersparen Smartphone-Nutzern das Eintippen langer Adressen. Weil die komplexen Bilder schwer zu kopieren sind, könnten sie bald auch beim Sicherheitsdruck zum Einsatz kommen, vermuten die US-Forscher.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Hofer bringt riesigen Samsung 4K-TV
Hightech-Fernseher Hofer bringt riesigen Samsung 4K-TV
Dieses gebogene 55-Zoll-Gerät schöpft technisch aus dem Vollen. 1
WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Brasilien WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Aufgrund einer Richterentscheidung muss WhatsApp pausieren. 2
WhatsApp-Blockade mit Trick umgehbar
So bleibt Dienst nutzbar WhatsApp-Blockade mit Trick umgehbar
Beliebter Messenger auf richterliche Anordnung drei Tage blockiert. 3
Mega-Sicherheitslücke bei Android
Behörden warnen Mega-Sicherheitslücke bei Android
Nutzer sollten das Betriebssystem unbedingt aktualisieren. 4
Apple darf keine Billig-iPhones verkaufen
Mega-Schlappe Apple darf keine Billig-iPhones verkaufen
US-Konzern wollte mit überholten Geräten in das Billigsegment vordringen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Eisenstangen-Mörder gefilmt
Nähe Brunnenmarkt Eisenstangen-Mörder gefilmt
Der mutmaßliche Mörder, der mit einer Eisenstange eine 54 jährige Frau in Wien-Ottakring erschlagen haben soll, ist den Behörden schon länger bekannt.
Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Spannung Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Was auf der Tagesordnung des Delegiertentreffens stehen wird, ist noch unklar.
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.